Studierendenbefragung

 

Wo drückt der Schuh?

Die Hochschule Bremerhaven ist an einer kontinuierlichen Verbesserung von Lehre und Studium interessiert. Dieser Anspruch steht nicht nur im Leitbild unserer Hochschule, sondern wird von uns gelebt. Und wer kann die Sorgen und Wünsche der Studierenden besser einschätzen als die Studierenden selbst? Deshalb führen wir im regelmäßigen Abstand (derzeit alle drei Jahre) eine Befragung aller Studierenden zu ihrer Meinung über unsere Hochschule durch.

Was bringt die Befragung?

Die Ergebnisse der Befragung haben schon zu vielen konkreten Verbesserungen auf dem Campus geführt. Hier ein paar Beispiele:

  • In der letzten Befragung wurde kritisiert, dass der Zugang zum WLan-Netz unzureichend ist – mittlerweile ist mit einem neuen Zugang über „Eduroam“ das Funknetz überall erreichbar.
  • Insgesamt wurden die „Wohlfühlmöglichkeiten“ und die Räumlichkeiten der Mensa nur mittelmäßig beurteilt –2014 erfolgen in Haus K umfangreiche Umbaumaßnahmen, mit denen ein  zusätzlicher Verpflegungsbetrieb inklusiv „Lounge-Bereich“ in der „alten Mensa“ eingerichtet wird. Außerdem wurden auf Anregung der Studierenden zusätzliche Snackautomaten in der Hochschule aufgestellt.
  • Auf Wunsch der Studierenden wurden die Öffnungszeiten des Immatrikulations- und Prüfungsamtes erweitert. Der geforderte weitere Einsatz von EDV bei der Modulanmeldung und der Prüfungsverwaltung wurde ausgebaut, auch wenn er noch nicht abgeschlossen ist.
  • Die Verfügbarkeit von Druckern und deren Qualität wurden nur unzureichend bewertet – der Anbieter wurde gewechselt und seit Anfang 2013 sollte die Situation wesentlich besser sein.

Mitmachen lohnt sich!

Dies sind nur ein paar Beispiele dafür, dass nicht nur befragt, sondern auch zum Wohle der Studierenden gehandelt wird. Eine detaillierte Übersicht von zentral aus der Befragung abgeleiteten Maßnahmen ist bei den Ergebnissen der Befragung 2010/11 zu finden. Hinzu kommen unterschiedliche in den Studiengängen initiierte Verbesserungen.
Die Aussicht, die eigenen Studienbedingungen zu verbessern, sollte eigentlich bereits genug Motivation für eine Teilnahme an der Befragung sein. Als „kleiner“ zusätzlicher Anreiz werden außerdem attraktive Preise unter den Teilnehmenden der Befragung verlost. Z.B. werden der Erlass des Semesterbeitrags, volle Mensa- und Kopierkarten verlost!

Die Mitarbeit der Studierenden ist gefragt!

Um aus den Ergebnissen der Befragung konkrete Verbesserungen ableiten zu können, ist eine hohe Beteiligung der Studierenden besonders wichtig. Veränderungen aufgrund von Befragung lassen sich auf Dauer nur umsetzen, wenn möglichst alle Studierenden an der Befragung teilnehmen und so ein umfassendes Meinungsbild erzeugt wird. Deshalb braucht die Hochschule die Mitarbeit der Studierenden, um ihnen ein gutes Angebot für ihr Studium bieten zu können.

Freiwillig, anonym, schnell

Die Studierendenbefragung wird als anonyme online-Befragung durchgeführt. Die eingegebenen Antworten werden unabhängig von den Anmeldedaten gespeichert, so dass eine Zuordnung von Antworten zu Personen nicht möglich ist. Trotz vielfältiger Themen, zu denen die Studierenden etwas zu sagen hätten, wurde der Umfang der Befragung beschränkt, damit sie in kurzer Zeit beantwortet werden kann. Die Teilnahme an der Studierendenbefragung ist freiwillig, auch wenn die Hochschule Bremerhaven hofft, dass es für viele Studierende selbstverständlich ist, sich auf diese Weise an einer Verbesserung der Studienbedingungen zu beteiligen.

Vielfältiger Nutzen

Die Ergebnisse der Studierendenbefragung werden in vielfältiger Weise genutzt. Einige Antworten sind z.B. für die Akkreditierung der Studiengänge notwendig, andere werden im Projekt Datenanalyse / Qualitätskreislauf zur Weiterentwicklung der Studiengänge verwendet.
Auf den Folgeseiten finden Sie detaillierte Informationen und Auswertungen der Studierendenbefragungen.

Studierendenbefragung 2010/11

Studierendenbefragung 2013/14

Informationen über die in jedem Semester durchgeführte Lehrevaluation zur Bewertung der einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf diesen Seiten.