Hochschulentwicklungsplanung

In der Abteilung Hochschulentwicklungsplanung greifen Aufgaben der Hochschulentwicklungsplanung, des Controllings im Sinne der zielorientierten Steuerung  ineinander.

Wir bereiten die Profilbildung der Hochschule vor, unterstützen die Hochschulleitung bei der Strategieplanung und stellen die Qualität von Berufungsverfahren sicher. Wir planen, dokumentieren und kontrollieren den Einsatz der Personal- und Sachressourcen sowie der Finanzmittel, die für die Verfolgung der festgelegten Ziele und Strategien erforderlich sind. Eine immer größer werdende Rolle spielt dabei das Qualitätsmanagement in Studium, Lehre und Verwaltung.

Konkret arbeiten wir an:

  • dem Abschluss von Zielvereinbarungen (extern zwischen der Hochschule und der Senatorin für Bildung und Wissenschaft wie auch intern zwischen der Hochschulleitung und den Fachbereichen)
  • der Erstellung von Kapazitätsberechnungen als Grundlage für die Festlegung von Beschränkungen der Studienanfängerzahlen im Rahmen der Ressourcenplanung
  • der Konzeption und Umsetzung verschiedener Projekte zum Qualitätsmanagement
  • der Koordinierung von (Re-)Akkreditierungsverfahren von Studiengängen
  • der Veröffentlichung des „Datenheftes“ mit den wesentlichen quantitativen Informationen über das Hochschulgeschehen.
  • der Weiterentwicklung von Berufungsverfahren und der Begleitung von Berufungskommissionen