Informationen zur Corona-Pandemie

Stand 05.02.2021

Liebe Studierende, liebe Mitarbeitende,

unsere FAQ`s befinden sich gerade in der Überarbeitung. Wir möchten Sie aber an dieser Stelle auf dem Laufenden halten und werden hier die aktuellen Informationen zur Verfügung stellen.

Vorrangig werden hier jetzt die Informationen zu den anstehenden Prüfungen eingestellt.

Sollten Ihnen Informationen fehlen, können Sie sich jederzeit an die Corona@hs-bremerhaven.de wenden.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen

Ihr Krisenstab der Hochschule Bremerhaven

ALLGEMEIN

Meldepflichten

Muss ich mich im Zusammenhang mit dem Coronavirus an der Hochschule Bremerhaven melden?

Ja, denn es besteht eine Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit dem Corona-Virus entsprechend des Rundschreiben des Senators für Finanzen Nummer 5f/2020 vom 30.04.2020.

Betroffene sollen sich im Verdachtsfall umgehend telefonisch (auf keinen Fall persönlich) mit ihrem Hausarzt oder ihrer Hausärztin oder dem kassenärztlichen Notdienst in Verbindung setzen. Zusätzlich ist die Meldekette in der Hochschule auszulösen. Dazu informieren Hochschulbeschäftige umgehend ihre Fachvorgesetzten sowie das Personaldezernat (personalstelle@hs-bremerhaven.de) und Antje Wächter unter gesund@hs-bremerhaven.de. Studierende müssen umgehend das Immatrikulations- und Prüfungsamt (dezernat1@hs-bremerhaven.de) benachrichtigen sowie die Lehrenden bzw. Prüfenden von Terminen in Präsenz, an denen sie teilgenommen haben und Antje Wächter unter gesund@hs-bremerhaven.de. Auch der Krisenstab der Hochschule Bremerhaven (corona@hs-bremerhaven.de) ist zu informieren.

Auch Personen, die innerhalb der letzten zwei Tage vor Auftreten der Symptome bei einer infizierten Person mit dieser engen Kontakt hatten, aber selbst keine Symptome aufweisen, sollten wie oben beschrieben die Meldekette in der Hochschule auslösen.

Maskenpflicht

Gemäß den Vorgaben des Landes Bremens gilt für das gesamte Campusgelände die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske!

Eine medizinische Gesichtsmaske ist eine OP-Maske oder eine Maske der Standards „KN95/N95“ oder „FFP2“. Hiervon erfasst sind insbesondere die Flure, Treppenhäuser und Gänge sowie Sanitär- und Warteräume. Ausgenommen von dieser Maßnahme sind Büro-, Sozial- und Besprechungsräume sowie Unterrichts-/Schulungsräume. Die Regelung zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske in Verwaltungsgebäuden des Landes und der Stadtgemeinde Bremen gilt auch für die Besucher:innen. Beschäftigte und  Besucher:innen, die aufgrund chronischer Erkrankungen keine medizinische Gesichtsmaske tragen können, sind vom Geltungsbereich dieses Beschlusses ausgenommen.

STUDIERENDE/LEHRENDE

Meldepflichten

Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus besteht eine Mitteilungspflicht entsprechend des Rundschreiben des Senators für Finanzen Nummer 5f/2020 vom 30.04.2020.

Betroffene sollen sich im Verdachtsfall umgehend telefonisch (auf keinen Fall persönlich) mit ihrem Hausarzt oder ihrer Hausärztin oder dem kassenärztlichen Notdienst in Verbindung setzen. Zusätzlich ist die Meldekette in der Hochschule auszulösen. Studierende müssen umgehend das Immatrikulations- und Prüfungsamt (dezernat1@hs-bremerhaven.de) benachrichtigen sowie die Lehrenden bzw. Prüfenden von Terminen in Präsenz, an denen sie teilgenommen haben und Antje Wächter unter gesund@hs-bremerhaven.de. Auch der Krisenstab der Hochschule Bremerhaven (corona@hs-bremerhaven.de) ist zu informieren.

Auch Personen, die innerhalb der letzten zwei Tage vor Auftreten der Symptome bei einer infizierten Person mit dieser engen Kontakt hatten, aber selbst keine Symptome aufweisen, sollten wie oben beschrieben die Meldekette in der Hochschule auslösen.

Maskenpflicht

Gemäß den Vorgaben des Landes Bremens gilt für das gesamte Campusgelände die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske!

Ihnen werden bei Präsenzprüfungen OP-Masken zur Verfügung gestellt. Für Diejenigen, die lieber eine FFP-2 Maske tragen möchte (dies wird nicht von Seiten der Hochschule gefordert!) stehen auch diese Masken zur Verfügung.

Bitte achten Sie aber darauf, dass Sie das Gelände, wie auch in anderen Geschäften und im ÖPNV, mit einer medizinischen Maske betreten.

Studentische Hilfskräfte wenden sich bitte an Ihre Vorgesetzten, diese werden Sie wenn nötig mit den entsprechenden Masken ausstatten.

Allgemeine Hinweise für Studierende für die aktuelle Prüfungsphase

In Absprache mit allen Hochschulen im Land Bremen und der senatorischen Behörde müssen
alle Prüfungen auf ein digitales Format umgestellt werden. Ausnahmen sind Prüfungen in sehr
großen Gruppen, bei denen der Aufwand der Umstellung zu hoch ist, oder Prüfungen, die auf
eine Infrastruktur der Hochschule vor Ort angewiesen sind. Deshalb mussten wir leider sehr
kurzfristig die Prüfungen für das laufende WiSe2020/21 und noch ausstehende 2.
Prüfungstermine von Veranstaltungen des SoSe2020 umstellen. Wir hoffen, dass die Lage stabil
bleibt und die noch verbliebenen Präsenzprüfungen durchgeführt werden können. Hierzu ein
paar Hinweise:
o Die Prüfungspläne wurden kurzfristig überarbeitet.
o Die Lehrenden geben Ihnen die Informationen zu den aktuellen Prüfungsformaten und
die Durchführung der Prüfung.
o Falls Sie noch keine Informationen haben, schauen Sie bitte in den Prüfungsplan oder
fragen die jeweils Lehrenden der Veranstaltung. Falls Sie hier keine Information erhalten,
wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Studiendekan ihres Fachbereichs, Prof. Frohberg
(FB1) und Prof. Heimann (FB2) oder an corona@hs-bremerhaven.de.
o Falls Sie bereits im Vorfeld technische Probleme haben, z.B. Laptop ist defekt oder
Internetverbindung bricht immer ab. Melden Sie sich umgehend unter corona@hsbremerhaven.
de. Es sind in einem begrenzten Umfang Ausleihgeräte vorhanden.
o Melden Sie sich bitte bis spätestens 3 Tage vor der Prüfung auf der Seite iup.hsbremerhaven.
de zur Prüfung an. Ansonsten können wir Sie aus organisatorischen
Gründen nicht mehr zur Prüfung zulassen.
o Täuschungsversuche bei digitalen Prüfungen werden wie bei allen Prüfungen geahndet
und können in schwerwiegenden Fällen zu einer Exmatrikulation führen.

Digitale Mündliche Prüfungen

Nutzen Sie unbedingt für den Prüfungstermin ein Headset und setzen die Videokamera auf die höchste Auflösung bevor Sie den virtuellen Prüfungsraum betreten.

Falls Ihnen Kamera oder Headset fehlen, melden Sie sich umgehend unter corona@hs-bremerhaven.de.

Wenn immer möglich, nutzen Sie einen LAN-Anschluss (Ethernet oder direkt verbunden mit dem Router). WLAN-Anschlüsse sind unbeständiger und können leichter die Verbindung verlieren.

Prüfen Sie in den Tagen vor der Prüfung ihre Umgebung. Dafür steht der Hilferaum unter bbb.hs-bremerhaven.de/hilfe zur Verfügung. Der Raum ist 24 Stunden am Tag geöffnet und kann für einen Mikro- und Kameracheck genutzt werden. Der Raum ist von 8-16 Uhr betreut, falls technische Probleme geklärt werden müssen.

Wenn Sie Aufgaben während der Prüfung auf Papier berechnen müssen und das Ergebnis ggf. in die Kamera halten, nutzen Sie bitte einen kräftigen Stift, damit die Schrift lesbar ist.

Klären Sie bitte mit den Lehrenden, wie mit technischen Problemen während der Prüfung umgegangen wird. Behalten Sie die Ruhe, falls während der Prüfung technische Probleme auftreten und nehmen Sie Kontakt zu den Lehrenden auf.

Digitale schriftliche Prüfungen ohne Aufsicht (Online-Klausur)

Abhängig davon wie die Online-Klausur organisiert wird, kann es notwendig sein, die Ergebnisse als PDF-Datei auf Elli hochzuladen.

Falls Sie die Klausur handschriftlich auf Papier bearbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie entweder die Dateien einscannen können oder mit einer Kamera, z.B Smartphone-Kamera, ein Foto erstellen können.

Üben Sie aus den eingescannten Seiten oder den Fotos 1 PDF-Datei zu erstellen oder alle Dateien in 1 ZIP-Datei zusammenzufassen.

Planen Sie in die Bearbeitungszeit die Erstellung der Abgabedatei mit ein, damit Sie fristgerecht alle Dateien, inklusive der Eigenständigkeitserklärung, hochladen. Sorgen Sie dafür, dass Sie eine beständige Internetverbindung haben, z.B. über einen LAN-Anschluss (s.o.)

Falls Sie über keinen Scanner oder keine Kamera verfügen, wenn dies für die Abgabe notwendig ist, melden Sie sich bitte umgehend unter corona@hs-bremerhaven.de.

Bei technischen Problemen während der Prüfung wahren Sie die Ruhe, machen Sie ggf. einen Screenshot zur Dokumentation und melden sich umgehend bei den jeweils Lehrenden.

Präsenzprüfungen

Sie können an einer Präsenzprüfung nur teilnehmen, wenn Sie sich vorher für die Prüfung angemeldet haben.

Denken Sie bitte daran den QR-Code für die Anwesenheitserfassung zur Verfolgung von Infektionsketten mitzubringen.

Wenn Sie an einer Prüfung nicht teilnehmen können, z.B. durch eine Quarantäneanordnung,
Einschränkungen des Bewegungsradius auf 15 km – da der derzeitige Aufenthaltsort in einem Hotspot liegt – oder aufgrund bestehender Vorerkrankungen, können Sie einen formlosen, mit Belegen begründeten Antrag für ein Ersatzprüfungsangebot über das Prüfungsamt studsek@hs-bremerhaven.de stellen.

Wenn Ihr derzeitiger Aufenthaltsort in einem Hotspot liegt und Sie an der Präsenzprüfung teilnehmen möchten, kann das Prüfungsamt eine Bescheinigung ausstellen, damit Sie anreisen dürfen. Bitte einen formlosen Antrag an studsek@hs-bremerhaven.de schicken.

Wenn Sie bereits jetzt wissen, dass Sie nicht mehr an der Prüfung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte wieder ab.

Seit dem 01.02.2021 ist das Tragen von medizinischen Masken auf dem Campusgelände und in den Räumlichkeiten der Hochschule für alle Pflicht. Wir händigen allen Studierenden, die an einer Präsenzklausur teilnehmen, am Eingang des Gebäudes durch den Wachdienst eine medizinische Maske aus. Auf Wunsch können auch FFP2-Masken ausgehändigt werden.

Während der Klausur ist das Tragen von medizinischen Masken auch am Platz verpflichtend.

Aktuelle Prüfungsordnungen

Die aktuellen Prüfungsordnungen (Allgemeiner Teil) sind unter folgenden Links zu finden:

Prüfungsordnung Bachelor

Prüfungsordnung Master

Härtefall bei Prüfungen in Präsenz

Wer aufgrund der Coronapandemie nicht an einer Präsenzprüfung teilnehmen kann, hat die Möglichkeit einen Härtefallantrag zu stellen. Wenn diesem stattgegeben wird ist der Dozent verpflichtet mit Ihnen eine andere Möglichkeit der Prüfung anzubieten.

Der Härtefall ist unter Angabe von Name, Matrikelnummer, Studiengang, Prüfung, Dozent und mit einer Begründung versehen an die Mailadresse studsek@hs-bremerhaven.de zu stellen.

BaföG/DAAD

Sind BaföG- oder DAAD-Mittel durch das Aussetzen der Präsenzlehre gefährdet?

Informationen zu BaföG und den durch Corona bedingten Auswirkungen auf die Lehre hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung bekannt gegeben. Informationen unter anderem unter https://www.bmbf.de/de/karliczek-keine-nachteile-beim-bafoeg-wegen-corona-11122.html

Informationen zu Bafög: https://www.bafög.de/ und https://www.bmbf.de/de/das-bafoeg-eroeffnet-bildungschancen-878.html

Weitere Antworten zu häufig gestellten Fragen finden sich unter www.studentenwerke.de/de/content/corona-faqs-der-studenten-und?

Informationen zu den DAAD-Mitteln hat der DAAD auf seinen Internetseiten bekannt gegeben unter https://www.daad.de/de/coronavirus/

 

 

 

Sozialfonds für Studierende in wirtschaftlicher Notlage

Auf der Internetseite des Career Service Center www.hs-bremerhaven.de/csc erhalten Studierende weitere Hinweise, wie beispielsweise den Darlehensfonds des Studierendenwerks Bremen (www.stw-bremen.de/de/studienfinanzierung/darlehensfonds)

Für internationale Studierende gibt es als Anlaufstelle den Verein XENOS in Bremen.

Beim Studierendenwerk Bremen können Anträge für die Überbrückungshilfe gestellt werden unter www.stw-bremen.de/de/news/ueberbrueckungshilfe

Ansprechpersonen

Für Fragen zu Ihren Prüfungen sind die jeweiligen Lehrenden zunächst Ihre Ansprechpartner:innen.

Sollten Sie von dort nicht die nötigen Informationen erhalten, können Sie sich an die Studiendekane Ihres Fachbereichs wenden:

Für den Fachbereich 1

pfrohberg@hs-bremerhaven.de

Telefon: +49 471 4823-154

Für den Fachbereich 2

dheimann@hs-bremerhaven.de

+49 471 4823-461

Für Fragen zu den Prüfungsordnungen und anderen Prüfungsangelegenheiten wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Sachbearbeitung im Immatrikulations- und Prüfungsamt

Für weitere Fragen steht Ihnen die Mailadresse Corona@hs-bremerhaven.de zur Verfügung.

Bibliothek

Regelungen zur Nutzung der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, auch für den Standort Bremerhaven, finden sich immer aktuell unter https://www.suub.uni-bremen.de/ueber-uns/neues-aus-der-suub/

Die Teilbibliothek an der Hochschule Bremerhaven hat derzeit montags bis freitags von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Das Betreten ist nur mit Mund-Nase-Bedeckung, Bibliotheksausweis und Bibliothekskorb möglich.

Rückgaben in die Rückgabebox in Haus S sind von 09:30 - 16:15 Uhr möglich.

Die Belegung der Arbeitsplätze ist anhand der Ampel auf der Seite der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen erkennbar: www.suub.uni-bremen.de.

 

 

BESCHÄFTGTE

Meldepflichten

Es besteht eine Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (siehe Rundschreiben des Senators für Finanzen Nummer 5f/2020 vom 30.04.2020).

Betroffene sollen sich im Verdachtsfall umgehend telefonisch (auf keinen Fall persönlich) mit ihrem Hausarzt oder ihrer Hausärztin oder dem kassenärztlichen Notdienst in Verbindung setzen. Zusätzlich ist die Meldekette in der Hochschule auszulösen. Dazu informieren Hochschulbeschäftige umgehend ihre Fachvorgesetzten sowie das Personaldezernat (personalstelle@hs-bremerhaven.de) und Antje Wächter unter gesund@hs-bremerhaven.de. Auch der Krisenstab der Hochschule Bremerhaven (corona@hs-bremerhaven.de) ist zu informieren.

Auch Personen, die innerhalb der letzten zwei Tage vor Auftreten der Symptome bei einer infizierten Person mit dieser engen Kontakt hatten, aber selbst keine Symptome aufweisen, sollten wie oben beschrieben die Meldekette in der Hochschule auslösen.

Maskenpflicht

Gemäß den Vorgaben des Landes Bremens gilt für das gesamte Campusgelände die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske!

Allen Mitarbeiter:innen der Hochschule Bremerhaven wurden einmalig 5 OP-Masken zur Verfügung gestellt. FFP-2 Masken können bei Bedarf (bspw. aufgrund von Kundenkontakt) unter der Mailadresse Corona@hs-bremerhaven.de bestellt werden.

 

 

Heimarbeit

Die Inanspruchnahme von Heimarbeit kann ein Weg sein, um unter Wahrung der Hygieneregeln Dienstaufgaben zu erfüllen und das Infektionsrisiko zu senken. Die jeweiligen Fachvorgesetzten treffen dazu – abhängig von den Möglichkeiten der Aufgabenerledigung außerhalb der Hochschule – Verabredungen mit ihren Mitarbeiter:innen. Individuelle Heimarbeitsanträge müssen bis zum 31.03.2021 nicht gestellt. Fachvorgesetzte dokumentieren stattdessen die getroffenen Verabredungen gegenüber den betroffenen Mitarbeiter:innen per E-Mail und geben eine Übersicht über die für Ihre Organsationseinheit insgesamt getroffenen Regelungen an das Dezernat 2 (personalstelle@hs-bremerhaven.de).

Die Datenschutzrichtlinien sind zu beachten.

Bitte beachten Sie auch die weiteren Regelungen entsprechend der Informationsschreiben:

Fachvorgesetzte

Mitarbeiter:innen

Die elektronische Arbeitszeiterfassung bleibt bis auf weiteres ausgesetzt.

Kinderkrankentage/Kinderkrankengeld

Die Bundesregierung hat die befristete Ausweitung des Anspruchs auf Kinderkrankengeld vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie beschlossen.

Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Jobticket

Habe ich die Möglichkeit, mein Jobticket zu kündigen wegen der Coronapandemie?

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es nun die Möglichkeit einer Sonderkündigung des Jobtickets. Das Änderungsformular ist verfügbar (nach Login) unter www.hs-bremerhaven.de/organisation/dezernate-und-stabsstellen/personalangelegenheiten/vordrucke/

Weiterführung der Informationen

Alle Hochschulangehörige werden eindringlich darum gebeten und auch aufgefordert, die Hinweise und Regeln zur Verlangsamung der Verbreitung des Virus im Sinne ihrer persönlichen Gesundheit, aber auch im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung streng zu beachten und zu befolgen. Es bedarf der Mitwirkung Aller, dass das Virus eingedämmt wird und so eine Überlastung des Gesundheitssystems vermieden wird.

Die Hochschulleitung dankt allen für ihren jeweiligen persönlichen Einsatz, auch zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes.

Der Krisenstab der Hochschule Bremerhaven arbeitet momentan mit Hochdruck an Hilfestellungen und Regelungen in den einzelnen Bereichen. Falls für Ihre individuellen Fragen zum hochschulspezifischen Umgang mit den Regelungen zu neuartigen Regelungen noch keine Informationen auf dieser Seite verfügbar sind, bitten wir Sie Ihre Anfrage an die zentrale Emailadresse zu richten unter corona@hs-bremerhaven.de.