40 Jahre deutsch-polnische Kooperation

Mit ihrer Unterschrift legten die Rektoren vor 40 Jahren den Grundstock für die internationale Zusammenarbeit. Heute ist die deutsch-polnische Kooperation ein fester Bestandteil in Studium, Lehre und Forschung für die Hochschule Bremerhaven und die Akademia Morska Gdynia. Anlässlich ihrer 40-jährigen Kooperation besiegelten die Hochschulen beider Seestädte ihre intensive Beziehung im Bereich des Studierenden- und Lehraustausches dieses Jahr erneut im Rahmen eines Festaktes. Doch wie genau kam diese Kooperation zustande, was hat sich in den 40 Jahren innerhalb der Zusammenarbeit getan und wie wirkt sich diese Partnerschaft konkret auf Studium und Lehre aus?

Meilensteine der Kooperation

40 Jahre sind eine lange Zeit, die insbesondere in Polen durch politische Umbrüche geprägt waren. Trotz allem blieb die Partnerschaft der Hochschule Bremerhaven und der Akademia Morska Gdynia stark. Auch Rektoren kamen und gingen, aber wie der ehemalige Rektor der Akademia Morska Piotr Jedrezejowicz so prägend formulierte "Die Chemie zwischen den Hochschulen stimmte immer". Wie sich die Kooperation entwickelte, kann in dieser Chronik bestaunt werden.

Mehr

Wie alles begann

Der ehemalige Rektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr. Hermann Solbrig unterschrieb damals den ersten Kooperationsvertrag mit der Akademia Morska Gdynia. In seiner Rede zur 10-jährigen Kooperationsfeier berichtet er, wie diese Partnerschaft angefangen hat.

Mehr

40-jähriges Jubiläum

Beim Festakt zum 40-jährigen Kooperationsjubiläum erneuerten die Hochschulen symbolisch ihre erfolgreiche Zusammenarbeit durch eine erneute Vertragsunterzeichnung. Rund 80 Gäste feierten gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern beider Hochschulen die langjährige Zusammenarbeit.

Mehr

15. deutsch-polnisches Gemeinschaftsseminar

Ein lebendes Beispiel für diese Kooperation sind die Studierenden, die jedes Jahr am Gemeinschaftsseminar teilnehmen können. Die Studentin Annika gewährt einen Einblick in die Reise nach Polen.

Mehr