Ankunft

In einem anderen Land anzukommen und zu leben ist ein spannender Schritt. Sie treffen neue Leute mit den verschiedensten Hintergründen, erkunden das Land samt der Städte und den ländlichen Gebieten, Sie werden unabhängiger und bilden ein neues Bewusstsein für andere Kulturen und die eigene. Insgesamt werden Sie viele positive Erfahrungen in dieser Zeit sammeln.

Allerdings kann ein Auslandsaufenthalt in der einen oder anderen Situation auch herausfordernd sein. Um Ihnen den Start zu erleichtern, haben wir daher die wichtigsten Punkte untenstehend zusammengefasst.

Amtliche Anmeldung

Damit Sie in Deutschland wohnen können, müssen Sie beim Einwohnermeldeamt registriert sein (gilt auch für Deutsche). Nach Ihrer Ankunft müssen Sie sich innerhalb von 7 Tagen bei einer der unten genannten Meldestellen amtlich anmelden und erhalten dort eine Meldebestätigung. Dazu brauchen Sie folgende Unterlagen:

gültiger Personalausweis oder Reisepass

Mietvertrag: Entweder Sie bringen Ihren Mietvertrag mit oder Sie lassen ein Formular vom Vermieter unterschreiben, bevor Sie zum Bürgeramt gehen. Das bedeutet, dass Sie sich nur amtlich anmelden könen, wenn Sie eine dauerhafte Unterkunft (ein Zimmer in einem Studentenwohnheim oder einer WG bzw. eine eigene Wohnung) haben. Sind Sie Untermieter/in, muss der Hauptmieter der Wohnung das Formular unterschreiben.

Meldestellen

Bürgerbüro Mitte
Am Alten Hafen 118,
27568 Bremerhaven
Tel.: 590 - 3470 / 3475 / 3480

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 09:00 - 17:00
Sa: 10:00 - 13:00

Bürgerbüro Nord
Stadthaus 5, Hinrich-Schmalfeldt-Str 30,
27576 Bremerhaven
Tel.: 590 - 3730 / 3737

Öffnungszeiten
Mo: 08:00 - 12:00 und 15:00 - 17:00
Di-Do: 08:00 - 13:00
Fr: 08:00 - 12:00

Kontoeröffnung

Zur Eröffnung eines Kontos (oder Freischaltung eines Sperrkontos) ist Ihre Meldebestätigung notwendig. Als Student erhalten Sie bei den meisten Banken ein kostenloses Konto. Fragen Sie am Besten im International Office nach oder Ihren Buddy, welche Banken in Frage kommen.

Aufenthaltserlaubnis und Visaverlängerung

Internationale Studierende und Austauschstudierende, die nicht der EU angehören und länger als 3 Monate in Deutschland wohnen wollen, müssen eine Aufenthaltserlaubnis haben. Folglich muss die Aufenthaltserlaubnis / Visaverlängerung innerhalb der ersten 3 Monate in Deutschland im Bürgerbüro  beantragt werden.

Senden Sie bitte das ausgefüllte Formular zusammen mit einem Passfoto an Auslaenderbehoerde@magistrat.bremerhaven.de, um einen Termin zu erhalten.

 

Benötigte Unterlagen:

- Personalausweis oder Reisepass

- Biometrisches Passbild

- Krankenversicherungsnachweis

- Studienbescheinigung

- Aktueller Kontoauszug eines deutschen Kreditinstituts

- polizeiliche Anmeldebestätigung

- Mietvertrag

- Bei erneuter Verlängerung: Leistungsnachweise über den Studienverlauf

 

Gebühr:
Ersterteilung 100,00 €
Verlängerung 80,00 € (1 Jahr) oder 110,00 € (> 1 Jahr)

Achtung! Machen Sie Kopien aller Papiere für Ihre Unterlagen!

 

Ansprechpartnerin:

Frau Wehner-Ajkunic

Abteilungsleitung

0471 590-3799

Auslaenderbehoerde@magistrat.bremerhaven.de

Adresse:

Bürger- und Ordnungsamt/Abteilung für Migration und Einbürgerung

Bürgermeister-Smidt-Straße 20

Columbus Center, 5. Etage

27568 Bremerhaven

Semestergebühr und -unterlagen

Semestergebühr

Die Semestergebühr ist verpflichtend für lokale sowie internationale Volzeitstudierende und Austauschstudierende.

Sommersemester 2021

Studierendenwerk: 85,00 €

AstA contribution: 14,19 €

Semesterticket: 225,81 €

Administration: 50,00 €

Total: 375,00 €

 

Achtung!
Jeder Studierende, der während seines Studiums oder Austauschprogramms nicht im Land Bremen wohnt oder das 14. Semester überschritten hat, bezahlt zusätzlich eine Studiengebühr von 500,00 € je Semester!

 

Semesterticket

Ihr Semesterausweis bzw. -ticket ist der Beleg für eine erfolgreiche Immatrikulation. Um diese zu bekommen, müssen dem International Office folgende Unterlagen vorgelegt werden:

- Personalausweis oder Reisepass

- Nachweis über eine (studentische) Krankenversicherung

- gestempelte Quittung der Überweisung der Semestergebühr

- ausgefüllte Personalkarte

Sofern alle Unterlagen vollständig sind, erhalten Sie Semesterausweis und -ticket im Immatrikulations- und Prüfungsamt (Haus M, 1. Stock) innerhalb der nächsten zwei oder drei Werktage. Wenn Sie möchten, können Sie den Ausweis im AStA-Büro laminieren lassen.

Das Semesterticket erlaubt Ihnen die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Bremerhaven und Bremen, sowie der direkten Zugverbindungen nach Bremen, Cuxhaven, Wilhelmshaven, Hamburg, Hannover und Osnabrück.

 

Semesterunterlagen

Bei Aushändigung des Semestertickets bekommen Sie außerdem mehrere Studienbescheingungen, die Sie u.a. für die Ausländerbehörde, die Krankenkasse, das Kreditinstitut etc. und an der Hochschule für das Sprachzentrum benötigen.

Buddy Programm

Was für Deutsche selbstverständlich ist, kann für internationale Studierende schnell zur Herausforderung werden; nicht nur aufgrund anfänglicher Sprachbarrieren, auch wegen unterschiedlicher Mentalitäten und Gewohnheiten:
Miete überweisen? Präsentationen halten? Zum Professor in die Sprechstunde gehen?

Hier ist die Unterstützung von Buddies gefragt!

Was ist das Buddy Programm?

Das Ziel des Buddy Programms ist die interkulturelle Begegnung von Bremerhavener Studenten und Studenten aus dem Ausland. Dabei geht es zum einen um ganz praktische Dinge wie das Abholen vom Flughafen/Bahnhof und das Zurechtfinden in Bremerhaven während der Anfangszeit. Aber auch der Austausch von Sprachen, Kulturen und Auslandserfahrungen ist wichtig und nicht selten entwickeln sich neue Freundschaften.

Wer oder was ist ein Buddy?

Buddy - [‘badi] kommt aus dem amerikanischen Englisch und bedeutet „Kamerad", „enger Freund", „Kumpel". Unter Tauchern gibt es den Begriff "Buddy-System". Das heißt, es werden Gruppen gebildet, in denen die einzelnen Mitglieder gegenseitig aufeinander Acht geben, sich unterstützen und bei Problemen helfen.
Dieser Grundgedanke steht auch hinter dem Buddy-Programm. Bremerhavener Studierende erleichtern ausländischen Studierenden den Start ins Studium, sie sind ihnen mit Dingen des Alltags behilflich und übernehmen besondere Verantwortung für ihre soziale Integration.

Wofür brauche ich einen Buddy?

Wenn Du aus dem Ausland kommst, dann kann Dein Buddy dir in den ersten Wochen nach Deiner Ankunft in Bremerhaven helfen, dich in der Stadt und an der Hochschule Bremerhaven zurechtzufinden. Wenn möglich kann Dein Buddy dich vom Flughafen oder Bahnhof abholen und dich zu deiner Wohnung bringen. Er / Sie ist auch die erste Gelegenheit für dich, Deutsche besser kennenzulernen und kann dir das Kulturleben von Bremerhaven zeigen. Die Bremerhavener Buddies werden dafür nicht bezahlt, sondern unterstützen dich ehrenamtlich.

Dank der Unterstützung des Vereins zur Förderung der Hochschule Bremerhaven e.V. konnte dieses Projekt starten.

Anmeldung

Bist du an einer Tätigkeit als Buddy interessiert? Du möchtest internationale Studierende während des Semesters und besonders in der oft schwierigen Anfangsphase im Alltagsleben betreuen und
unterstützen?

Weitere Informationen über LEI findest Du auch bei Facebook. Weitere Informationen über das Buddy-Programm für Freiwillige gibt es hier und eine Anmeldung erfolgt über dieses Formular.

Anmeldung für alle per E-Mail unter lei@hs-bremerhaven.de

Rundfunkbeitrag

Für den Konsum von Radio- und Fernsehübertragungen werden in Deutschland Gebühren fällig. Entsprechende Geräte müssen daher angemeldet werden. Die GEZ (Gebühreneinzugszentrale) verlangt monatlich 17,50 € pro Wohnung, unabhängig von der Anzahl der Bewohner.

Die Bereithaltung von solchen Geräten kann durchaus durch sog. Fahnder überprüft werden, wobei GEZ-Mitarbeiter grundsätzlich kein Recht haben, eine Privatwohnung zu betreten. Man ist auch nicht verpflichtet, irgendwelche Auskünfte zu erteilen. Dennoch können falsche Angaben zu hohen Strafgeldern führen.

Studenten können von der Gebührenpflicht befreit werden, wenn sie BAföG beziehen. Sie können sich auch an Ihren Vermieter wenden, falls weitere Fragen aufkommen.

Begrüßungsgeld

Studierende, die im Rahmen ihres Studiums zum ersten Mal nach Bremerhaven/Bremen ziehen, können das sogenannte Begrüßungsgeld beantragen. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie mindestens für 12 Monate in Bremen/Bremerhaven wohnhaft sein müssen, um für die Förderung in Höhe von 150 € infrage zu kommen.

Die Beantragung erfolgt über dieses online Formular.

Auf Anfrage müssen Sie außerdem Ihre Immatrikulationsbescheinigung an die folgende Adresse schicken:

Bremen_service universität (bsu)

Bibliothekstraße 6

28359 Bremen

 

Für weitere Informationen können Sie gerne diese Website besuchen.