ROBO-Barcamp 2010

ROBO-Barcamp 2010
ROBO-Barcamp 2010
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Bedingungen, Schleifen, Befehle und Codezeilen - die Welt der Programmierung ist abstrakt. Roboter hingegen sind anfassbar, sichtbar, im wahrsten Sinne begreiflich. Auf diese Weise hat das Robo-Barcamp 2010 an der Hochschule Bremerhaven, Schülern Lust auf Informatik gemacht. Fünf Schüler haben nur Augen für das blaue Metallgehäuse, das vor ihnen auf dem Labortisch liegt.

Zehn Hände bauen die Teile ein, Motor, Batterie, Mikrokontroller, Neigungssensoren, H-Brücke. Ein Wheelie soll es werden, ein Roller auf zwei Rädern, der sich automatisch ausbalanciert und nur durch Gewichtsverlagerung gelenkt wird. Nach Stunden der Arbeit steht eine Frage im Raum: Wird ihr selbst gebauter Wheelie denn auch fahren?

Einblicke in die Welt der Robotik haben beim ersten ROBO Barcamp der Hochschule Bremerhaven rund 50 Oberstufenschüler aus der Seestadt, dem Landkreis und Bremen gewonnen. Das Motto: "Sei dabei und erschaffe einen Teil der Zukunft". Wie bei einem Barcamp üblich ging es dabei etwas lockerer zu: Das Programm wurde spontan gestaltet und alle duzten sich.

So wurden dann unter Anleitung von Mitarbeitern und Professoren im Lötworkshop Platinen mit Widerständen, Dioden und Co. bestückt. Mit den LEGO-Bausteinen der Mindstorms-Reihe bauten und programmierten die Schüler kleine Roboter, die dann Aufgaben lösen oder sogar Messdaten liefern. Fortgeschrittene Teilnehmer lernten auch, wie sie das System in Robotik-Wettbewerben einsetzen können. Ein Vortrag beleuchtete die Geschichte der Robotik. Im Workshop "Intelligente Kleidung" spielten die jungen Teilnehmer mit weißen Handschuhen selbst komponierte Musik ab - dank leitfähiger Garne und eines Mikrocontrollers.

Und während der Zeit waren sie wirklich mehr in der Hochschule als zu Hause: Frühstück, Mittagessen und Abendessen gab es in der Mensa. Abends wurde gemeinsam im Hörsaal mit einer Spielekonsole gespielt und Popcorn selbst gemacht.

Am Ende der Workshopzeit hallte ein freudiges Lachen durch die Hochschulflure. Der selbst gebaute Wheelie funktionierte.