Kinder-Unis 2010

Von Robotern, Kreuzfahrschiffen und Tricksereien beim Film

Voller Hörsaal während der Kinder-Uni
Drei spannende Vorlesungen warteten auf die jungen Forscherinnen und Forscher
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Warum können Autos im Film fliegen? Wie sieht es auf einem Kreuzfahrtschiff aus? Und was braucht ein Roboter, um laufen zu können? Antworten auf diese und andere Fragen gab es bei der Kinder-Uni im Jahr 2010 an der Hochschule Bremerhaven. Von 11 bis 15 Uhr standen an einem Samstag im Mai drei spannende Vorlesungen auf dem Programm:

Ab 11 Uhr drehte sich alles um die Frage „Wie funktionieren Effekte im Film?“. Prof. Dr. Holger Rada, Hochschullehrer im Studiengang Digitale Medien, zeigte, wie Feuer, Nebel und andere Effekte auf die Leinwand gezaubert werden – und welche Wirkung das auf den Zuschauer hat. Weiter ging es um 12.30 Uhr mit Prof. Dr. Alexis Papathanassis und dem Thema „Warum machen wir Urlaub?“. Prof. Papathanassis, der im Studiengang Cruise Industry Management lehrt, beleuchtete unterschiedliche Tourismussegmente – vom Bergwandern bis hin zum Strandurlaub - und ließ die Kinder dabei natürlich auch einen Blick in das Innere eines Kreuzfahrtschiffes werfen. Spannend war es auch um 14 Uhr: In der Vorlesung „Kleiner Roboter, such dir deinen Weg“, führte Prof. Dr. Karin Vosseberg die Kinder in die Welt der Programmierung ein. Am Beispiel eines kleinen Roboters erläuterte die Informatikprofessorin, wie Computer zur Steuerung von Geräten eingesetzt werden.