Studienpionierin

Studienpionierin

Studienpionierin

5. Semester

Beiträge insgesamt:
Letzte Woche: 0

“Mit der Treue haben es die Menschen hier auch nicht so…”

15. March 2017

Das war der Spruch des Tages heute. Normalerweise haben wir ja nicht so viele Kunden im Buero, da Sie alles vorher buchen, nur wenn Sie sich beschweren wollen, es Probleme gibt oder es einfach solche Leute sind, die sich nochmal persoenlich bedanken moechten. Heute waren Kunden der letzten Kategorie im Buero. Sie sind erst seit einigen Tagen auf den Kap Verden, aber der Mann hat eindeutig schon den richtigen Eindruck von der Lebenseinstellung der Menschen hier bekommen. Sein Satz “mit der Treue halten es die Menschen hier auch nicht so” trifft naemlich schaetzungsweise auf 80% der Menschen zu. Gerade die Maenner versuchen ihre Untreue auch gar nicht zu verbergen, aber ich glaube auch die Frauen sind nicht unbedingt besser, schliesslich gehoeren immer zwei dazu und einen so signifikanten Maennerueberschuss gibt es hier meines Erachtens nicht. Der Gast war naemlich ganz entsetzt, als er erfahren hat, dass der Vater von einem unserer Guides 18 Kinder von 5 verschiedenen Frauen hat. Hier ist es auch ueblich, dass man mehrere Frauen gleichzeitig hat und da wird wirklich kein Geheimnnis drum gemacht. Es kann also durch aus passieren, dass ein Mann seine Begleitung in der Oeffentlichkeit vor Freunden, aber auch Fremden als Affaere vorstellt. Vor einigen Wochen habe ich den Ausdruck das erste Mal gehoert und da dachte ich, dass man das hier vielleicht auch einfach als Bezeichnung fuer Freundin verwendet. Dem war aber nicht so, weil irgendwann wurde auch von seiner Frau geredet und seinen Kindern. Das war doch sehr interessant und keinen hat es gewundert. Jetzt nach einigen Wochen habe ich auch schon so viele Geschichten gehoert, dass man glaube ich auf Grund der doch sehr ueberschaubaren Population sogar aufpassen sollte, dass man nicht doch ploetzlich im engen Verwandtenkreis landet. So fuer mich als Aussenstehende ist es ziemlich witzig, denn bei dreimal Tanzunterricht in der Woche bekommt man eigentlich immer neuen Klatsch und Tratsch mit. Gestern nach der Kizombastunde sind wir dann auch alle noch gemeinsam in einen Club gegangen, denn eine der drei Freundinnen oder Geliebten, wie auch immer man sie bezeichnen mag, von einem Teilnehmer hatte Geburtstag und spontan hat er uns alle eingeladen :D Wie ihr seht, hier sieht man alles ein bisschen lockerer und die Vorstellungen sind doch sehr anders, als bei uns in Europa. Interessant nur ist, dass wenn man mit Frauen darueber redet, die Single sind, diese immer sagen, dass sie nicht so einen Mann haben moechten, aber auf der anderen Seite aber auch schon oefters die Geliebte von einem Kerl waren. Alles ein bisschen wiederspruechlich und auch leider sehr dominierend von Seiten der Maenner her, sodass die Frauen manchmal glaube ich auch gar keine andere Wahl haben, als das zu tolerieren und mitzumachen. Die ganze Lebenseinstellung fuehrt dann wahrscheinlich auch dazu, weswegen es hier so extrem viele alleinerziehende Muetter gibt. Wie man sich das schon denken kann, werden hier die Frauen auch eher frueh schwanger, so zwischen 18 und 25. Meine Kolleginnen, die Anfang oder Mitte 30 sind, haben zum Teil sogar schon Kinder im Teenageralter. Aber Sie sagen auch alle, dass sie niemals heiraten moechten, gerade wegen der Untreue in der Gesellschaft. Bevor sie sich abhaengig von einem Mann und seinen Affaeren machen, sind Sie lieber selber eine dieser Geliebten und behalten dafuer ihre Unabhaengigkeit. Auf der einen Seite kann ich die Einstellung verstehen, aber auf der anderen Seite traegt das natuerlich auch kein Stueck zur Verbesserung bei…

 

Ein interessantes Thema, was man glaube ich mit einer europaeischen Einstellung kaum ganz verstehen kann.