Studienpionierin

Studienpionierin

Studienpionierin

7. Semester

Beiträge insgesamt:
Letzte Woche: 0

Bremerhaven - eure neue Heimat

24. August 2017

Mittlerweile müssten die meisten Zulassungsbescheinigungen rausgeschickt worden sein und ihr beschäftigt euch vielleicht nun doch ein wenig intensiver mit der Stadt Bremerhaven.

 

 

 

Zu Beginn kann ich euch nur raten, macht euch ein eigenes Bild von der Stadt, fahrt hin, besichtigt den Campus, momentan ist es noch schön ruhig da, lauft durch die Innenstadt, durch die Alte Bürger und am Deich und der Hafenpromenade entlang. Vielleicht trefft ihr ja schon auf eure zukünftige Lieblingsbar, euer Lieblingscafe oder einfach auf einen schönen Platz zum Verweilen.

 

 

 

Über Bremerhaven an sich kann man viel lesen und nicht unbedingt immer nur Gutes. Bremerhaven ist sooo schlimm und Armut, Alkohol und Arbeitslosigkeit überwiegen und formen die graue, regnerische und trostlose Hafenstadt. Auf Grund solcher Bericht können sich Viele nicht vorstellen hier zu leben und es wird einem von außen immer wieder abgeraten dort zu studieren. Aber wer von denen war schon einmal in Bremerhaven und ist nicht nur durch die ärmsten Straßen von Lehe gefahren um zu gaffen? Wer von denen hat das Studentenleben kennen gelernt, wer hat an kulturellen Veranstaltungen in der Alten Bürger teilgenommen und wer vor allem hat sich die Zeit genommen um mit Freunden an einem lauen Sommerabend gemütlich am Deich zu grillen. Beim Urlaubsfeeling darf eine Gitarre und ein kühles Bier nicht fehlen und schon ist der entspannte Abend perfekt, dabei hat man einen schönen Blick aufs Wasser und vorbei fahrende Schiffe.  

 

Also, wenn ihr offen durch die Stadt lauft, braucht ihr keine Bedenken haben, lasst euch nicht von Unwissenden beeinflussen, sondern sucht und findet die lebenswerten Orte in Bremerhaven, dann macht das studieren hier richtig viel Spaß!

 

Falls ihr gerade auf Wohnungssuche seid, kann ich persönlich für die Partybegeisterten Studenten die Alte Bürger als Wohnviertel empfehlen. Hier findet ihr alles, was ihr für ein ausgiebiges Nachtleben braucht und es gibt viele schöne Altbauwohnungen die sehr gerne an Studenten vermietet werden. Wer es etwas ruhiger haben möchte, dem empfehle ich Geestemünde, dort wo auch ich wohne. Es ist ein zentrales, aber gemütliches Wohnviertel zwischen dem schönen Yachthafen und dem Fischereihafen, beides fußläufig zu erreichen. Es gibt gute Einkaufsmöglichkeiten und zweimal wöchentlich gibt es einen schönen Wochenmarkt wo man immer frisches Obst und Gemüse bekommen kann.  

 

Ihr seht, Bremerhaven hat für jeden was zu bieten und das Studentenleben kann ich nur empfehlen. Es ist zwar klein, aber genau das macht es auch aus, man kennt sich und wenn man unterwegs ist, trifft man doch immer auf bekannte Gesichter. Bezüglich des Studentenlebens also, bereuen es wirklich die wenigsten hier nach Bremerhaven gezogen zu sein. Wenn man offen ist, lernt man es sehr schnell lieben und will gar nicht mehr tauschen.