Studienpionierin

Studienpionierin

Studienpionierin

7. Semester

Beiträge insgesamt:
Letzte Woche: 0

Kutterpullen

08. June 2018

Nach dem heutigen doch sehr anstrengenden, aber weniger lernintensiven Tag komme ich endlich mal wieder dazu, einen Blogbeitrag zu schreiben. Ich hoffe die meisten, wissen wovon ich rede und ihr ward selber dabei. Heute war das legendäre Kutterpullen an der Hochschule. Ein Event auf der Geeste bei dem immer zwei Teams gegeneinander auf Ruderbooten von der Geestebrücke zur Kennedybrücke rudern. Der Gewinner kommt weiter und am Ende gibt es das große Finale. Es hat heute früh um 9h gestartet und jetzt um halb sieben laufen die letzten nach Hause beziehungsweise in die Alte Bürger. Bei dem super Wetter war Sonnenbrand vorprogrammiert und ab dem Mittag waren die Plätze im Schatten auch durchaus sehr begehrt. Es ist immer ein schönes Event, denn auf der Wiese an der Geeste kommt immer ein schönes Festivalfeeling  auf, welches man sich nicht ohne Grund entgehen lassen sollte. Mit dem Wetter heute, war es eindeutig ein sehr gelungenes Event.

 

In diesem Jahr war ich auch Teil eines Teams, nur leider haben wir es nicht über die erste Runde hinausgeschafft. Nun gut, aber das Rudern bei der Hitze ist auch echt anstrengend und auf der Wiese bei guter Musik und Sonnenschein zu sitzen, macht auch mindestens genauso viel Spaß.

 

Zwischendurch habe ich das Event dann doch noch einmal verlassen, denn trotz Kutterpullen finden leider die Veranstaltungen statt, es sei denn die Dozenten sagen von sich aus ab. Also bin ich nach dem Mittag zu Spanisch gegangen, wo wir dann mit ganzen drei Leuten saßen, inklusive unserer Lehrerin :D Aber gut, ich habe auch mit nicht vielen gerechnet, weswegen ich auch ein bisschen wegen dem schlechten Gewissen gegangen bin, damit Nancy nicht ganz alleine da war. Sie ist aber auch sehr verständnisvoll und wir haben nur einen Text gelesen, einige Aufgaben dazu bearbeitet und im Anschluss konnten wir gehen, wobei ich dann noch einige Zeit mit ihr gequatscht habe. Das war echt eine super Gelegenheit mal wieder richtig in Dialogform Spanisch zu sprechen und einfach Smalltalk zu machen. Im Unterricht redet man doch immer eher über bestimmte Themen und nicht ganz so frei, sondern überlegt vorher was man sagen möchte.

 

Da ich die meiste Zeit heute draußen war und mich eher der spaßigen Seite des Lebens gewidmet habe, sitze ich wie ihr merkt nun doch noch am Schreibtisch und nicht am Deich oder in einer gemütlichen Bar. Ich hätte es kaum erwartet, aber tatsächlich habe ich noch Motivation für die Bachelorarbeit gefunden. Denn so langsam geht es in den Endspurt… in drei Wochen muss oder möchte ich abgeben und da muss noch einiges dran geschrieben und gefeilt werden.

 

Deswegen reicht es auch erst einmal von mir und ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.