Voller Einsatz auch im Notbetrieb

Hochschule Bremerhaven steht auch in der Corona-Krise nicht still

Auf dem Campus herrscht eine seltsame Stille. Dort wo sonst Studierende, Lehrende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lernen und arbeiten, sieht man nur vereinzelt mal ein paar Personen. Am 25. März wurde aufgrund der Corona-Pandemie die Hochschule Bremerhaven in den Notbetrieb versetzt. Auch wenn auf dem Hochschulgelände kaum noch Betrieb herrscht, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einiges zu tun. Viele von ihnen befinden sich im Home-Office und kümmern sich von dort aus um ihre Aufgaben. Selbstverständlich steht die Lehre und Forschung im Fokus der Hochschule und wurde vor allem online sichergestellt. Damit dies funktioniert, haben aber auch zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung und den Gremien die Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs vor Ort auf dem Campus gewährleistet. Einige dieser essentiellen Stellen werden exemplarisch vorgestellt, wobei die Personen stellvertretend für die gesamten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen, die sich auch im Notbetrieb tagtäglich einsetzen. Allen ein herzlicher Dank!

Rainer Dollas von der Servicestelle Lernen und Lehren
Rainer Dollas von der Servicestelle Lernen und Lehren
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Derzeit findet das Studium für die Studierenden bis auf Laborveranstaltungen ausschließlich online statt. Wichtig sind dafür verschiedene Systeme. Eines davon ist das Lernmanagementsystem "ELLI". Damit das ohne Probleme läuft, sind die Kolleginnen und Kollegen der Servicestelle Lernen und Lehren auch während des Notbetriebs im Einsatz. Vor Ort auf dem Campus kümmert sich Rainer Dollas um die technische Infrastruktur der Lernplattform und sichert so das Lernen und Lehren an der Hochschule.

Medientechniker Ulli Seebeck bei der Vorbereitung eines Livestreams
Medientechniker Ulli Seebeck bei der Vorbereitung eines Livestreams
Quelle: Hochschule Bremerhaven

 

 

Onlinevorlesungen und Livestreams prägen aktuell den Hochschulalltag. Damit alles reibungslos funktioniert, muss hinter den Kameras vieles organisiert werden. Ulli Seebeck ist Medientechniker und kümmert sich zusammen mit den Kollegen der ZBRV und den Kolleginnen und Kollegen der Informatik um Bild und Ton und organisiert die Beschaffung von Headset, Kamera und Co.

Stefan Botter von der ZBRV
Stefan Botter von der ZBRV
Quelle: Hochschule Bremerhaven

 

 

Um Aspekte wie Datenschutz und Sicherheit in der Onlinelehre zu gewährleisten, haben sich verschiedene Bereiche und Gremien der Hochschule mit der Infrastruktur für die Onlinelehre beschäftigt. Für verschiedene Anwendungsfälle wurden unterschiedliche geeignete Lösungen bereitgestellt. Eine davon heißt BigBlueBotton und ist ein Webkonferenzsystem. Neben der Infrastrukturgruppe der Informatik, die aus Lehrenden und Studierenden bsteht, kümmert sich Stefan Botter von der Zentralen Betriebseinheit Rechnerversorgung (ZBRV) um das System.

Wann genau der "normale" Hochschulalltag wieder einkehrt weiß niemand. Was allerdings sicher ist: Es werden weiterhin neue Studierende an der Hochschule begrüßt und Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Von den Bewerbungsunterlagen bis hin zu den Abschlusszeugnissen unterstützt das Team vom Immatrikulations- und Prüfungsamt die Studierenden. Auch im Notbetrieb werden dort alle Fragen rund um die Bewerbung und Formalitäten im Studienverlauf beantwortet und Dokumente und Bescheinigungen ausgestellt. Zum Team gehört auch Tobias Schaller. Er und seine Kolleginnen und Kollegen stehen weiterhin per Mail und per Telefon zur Verfügung.

Tobias Schaller vom Immatrikulations- und Prüfungsamt
Tobias Schaller vom Immatrikulations- und Prüfungsamt
Quelle: Hochschule Bremerhaven
Erika Hirsch aus dem Dezernat Haushalt und Finanzen
Erika Hirsch aus dem Dezernat Haushalt und Finanzen
Quelle: Hochschule Bremerhaven

 

 

Das Thema Finanzen spielt auch in der aktuellen Situation eine wichtige Rolle. Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Dezernat Haushalt und Finanzen behalten auch während des Notbetriebs den Überblick und stehen bei Fragen weiterhin zur Verfügung. So auch Erika Hirsch. Als Drittmittelsachbearbeiterin beantwortet sie alle Fragen rund um die Finanzierung von sogenannten Drittmittelvorhaben wie Forschungsprojekten.

Andreas Lührs von der ZBRV bei der Einrichtung eines PCs
Andreas Lührs von der ZBRV bei der Einrichtung eines PCs
Quelle: Hochschule Bremerhaven

 

 

Damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im Home-Office stets auf ihre Daten zugreifen und reibungslos arbeiten können, kümmern sich die Kollegen aus der ZBRV um den Verbindungsaufbau. Zu ihnen gehört auch Andreas Lührs. Er sorgt dafür, dass die Heimarbeit technisch umsetzbar ist, richtet neue Rechner ein und steht den Kolleginnen und Kollegen bei Fragen zu PC-Problemen zur Verfügung. ⁠

Jannika Staack aus dem Dezernat für Personalangelegenheiten
Jannika Staack aus dem Dezernat für Personalangelegenheiten
Quelle: Hochschule Bremerhaven

 

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich auch im Notbetrieb auf das sechsköpfige Team aus dem Dezernat für Personalangelegenheiten verlassen. Jannika Staack und ihre Kolleginnen und Kollegen begleiten alle Beschäftigten der Hochschule Bremerhaven in personellen Angelegenheiten vom Beginn Ihrer Beschäftigung bis zum Ausscheiden in Fragen rund um das Thema Personal. ⁠

Personalratsvorsitzende Antje Mües
Personalratsvorsitzende Antje Mües
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Um die Interessen der Angestellten kümmert sich auch der Personalrat - natürlich auch im Notbetrieb. Personalratsvorsitzende Antje Mües führt weiterhin Sitzungen im großen Raum entsprechend der Abstandsregeln durch und gibt neue Informationen zum Arbeitsrecht. Zudem begleiten die neun Mitglieder des Personalrats Laborbegutachtungen, Berufungsanhörungen und haben aktuelle Änderungen der Arbeitsbedingungen in der Mitbestimmung.

Frauenbeauftragte nach LGG, Ailina Schwenk
Frauenbeauftragte nach LGG, Ailina Schwenk
Quelle: Hochschule Bremerhaven

 

 

Auch das Thema Gleichstellung ist bei allen Entscheidungen und Beschlüssen ein wichtiges Thema. Ailina Schwenk, Frauenbeauftragte nach LGG, vertritt die Interessen der Frauen und ist auch im Notbetrieb im Einsatz. Sie achtet gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Mitbestimmungsgremien darauf, dass es nicht zu Benachteiligungen kommt.

Samra Schaub von der Info-Zentrale bei der Postverteilung
Samra Schaub von der Info-Zentrale bei der Postverteilung
Quelle: Hochschule Bremerhaven

 

 

Für viele Anruferinnen und Anrufer ist das Team der Info- Zentrale die erste Anlaufstelle. Peter Sieghold, Sandra Gulde und Samra Schaub haben immer die richtige Nummer für jedes Anliegen griffbereit. Neben dem Beantworten von Fragen und dem Weiterleiten von Telefonaten kümmern sie sich auch im Notbetrieb um den Posteingang- und ausgang. Zudem versorgt Samra Schaub die Kolleginnen und Kollegen mit Büromaterial.

Haushandwerker Hans- Dieter Jann
Haushandwerker Hans- Dieter Jann
Quelle: Hochschule Bremerhaven

 

 

 

Nicht nur die Studierenden und Angestellten müssen betreut werden. Auch die Gebäude und Anlagen der Hochschule müssen instandgehalten werden. Darum kümmert sich unter anderem Hans-Dieter Jann. Er ist Haushandwerker und hält alle Anlagen in Schuss, damit Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Studierende hoffentlich bald wieder an die Hochschule zurückkehren können.

 

 

Alle diese Personen stehen stellvertretend für die gesamten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich auch im Notbetrieb tagtäglich für alle Hochschulangehörigen einsetzen. Danke!