Informationen für Studierende

Vorteile für Stipendiat:innen

Mit dem Deutschlandstipendium werden Studierende der Hochschule Bremerhaven gefördert, die exzellente Leistungen im Studium vorweisen und sich zusätzlich ehrenamtlich engagieren. Die Stipendiat:innen des Deutschlandstipendiums erhalten - unabhängig vom BAföG - 300 Euro pro Monat, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Diese werden jeweils hälftig von regionalen Unternehmen, Institutionen, Vereinen, Verbänden oder Privatpersonen und auf der anderen Seite vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

Neben der finanziellen Förderung der Stipendiat:innen gibt es eine ideelle Begleitung durch die Förder:innen in der Region. Stifter:innen und Stipendiat:innen treffen sich regelmäßig zu Veranstaltungen, die von der Hochschule in Zusammenarbeit mit den Stipendiaten durchgeführt werden. Ein persönlicher Kontakt zwischen Stifter:innen und Stipendiat:innen ist ebenso gern gesehen. 

Wer kann sich bewerben?

Zum Wintersemester können sich alle bewerben, die 

  • zum kommenden Wintersemester eingeschriebene/r Student / Studentin der Hochschule Bremerhaven sind sowie Bewerberinnen und Bewerber, die hier zum kommenden Wintersemester ihr Studium aufnehmen 
  • sich zum kommenden Wintersemester in der Regelstudienzeit ihres Studiengangs befinden

Zum Sommersemester können sich alle bewerben, die 

  • in dem kommenden Sommersemester ein Studium an der Hochschule Bremerhaven aufnehmen. 

Die Erfahrung hat gezeigt, dass mindestens ein Notendurchschnitt von 2,0 nötig ist, um Stipendiat im Deutschlandstipendium zu werden. Ehrenamtliches Engagement kann bis zu 47 Prozent in die Bewertung der Kandidaten einfließen. 

Bewertungskriterien

Bei der Entscheidung über die Vergabe der Stipendien wird den bisherigen Schul- bzw. Studienleistungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Bei Studienanfängern ist die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung ausschlaggebend, bei fortgeschrittenen Studierenden die Durchschnittsnote der bisher im Studienfach erbrachten Leistungen per Stand zum letzten abgeschlossenen Wintersemester.

Besondere Erfolge, Auszeichnungen und Preise, eine vorangegangene Berufstätigkeit und Praktika, außerschulisches oder außerfachliches Engagement sowie besondere persönliche oder familiäre Umstände können die Chancen einer Bewerbung verbessern. Die Gewichtung der Kriterien ist im Downloadbereich hinterlegt.

Die Vergabe der Deutschlandstipendien erfolgt gemäß der Satzung für die Vergabe der Stipendien an der Hochschule Bremerhaven sowie der Bundessatzung und Bundesverordnung.

Benötigte Bewerbungsunterlagen

Generell:
  • ausgefülltes Formular
  • Motivationsschreiben 
  • Tabellarischer Lebenslauf ohne Foto
Für Studienanfänger:
  • Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung
Für fortgeschrittene Bachelor-Studierende:
  • Nachweise über bisher erbrachte Studienleistungen
Für Master-Studierende:
  • Zeugnis über einen ersten Hochschulabschluss
  • Nachweis über bisher erbrachte Studienleistungen
Nachweise über weiteres Engagement:
  • Besondere Erfolge, Auszeichnungen und Preise, eine vorangegangene Berufstätigkeit und Praktika: Nachweise über das benannten Engagement mit Nennung von Daten / Zeiträumen der Leistungserbringung
  • Außerschulisches und außerfachliches Engagement: Nachweise über das benannten Engagement mit Nennung von Daten / Zeiträumen der Leistungserbringung sowie Funktionsbenennung
  • Besondere persönliche und familiäre Umstände: Möglichst externe und aussagekräftige Nachweise über die besonderen persönlichen und familiären Umstände

Die Bewerbung

Der Bewerbungszeitraum vom 1. Juli bis 15. August um 16:00 Uhr Ortszeit bzw. vom 1. Januar bis 15. Februar um 16:00 Uhr Ortszeit. 

Die Bewerbung für das Deutschlandstipendium erfolgt per Mail. Bitte senden Sie dieses ausgefüllte Formular zusammen mit den Anlagen in einer PDF-Datei an deutschland-Stipendium@hs-bremerhaven.de. 

Die eingereichten Unterlagen werden von der Hochschule Bremerhaven zum Zweck der Auswahl für ein Deutschlandstipendium verarbeitet. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen vernichtet. 

Nicht frist- und formgerecht eingereichte Bewerbungen können im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden. 

Fragen und Antworten

Allgemeine Fragen

Fragen zur Förderung

Fragen zum Auswahlverfahren

Fragen zur Bewerbung