Constructive Alignment

Ziele, Lehre & Prüfung sinnvoll aufeinander abstimmen

 
 
 
 
Wenn Studierende fragen "Was kommt denn in der Prüfung dran?", kann das verschiedenste Hintergründe haben. Ein einfacher wäre die reine Unaufmerksamkeit der Fragenden. Häufig ist die Frage aber auch Zeichen davon, dass die Lehre stark von den Inhalten aus gedacht wurde, also von der Frage, was vermittelt werden soll und weniger von der Frage wozu die Inhalte, Theorien, Methoden und Konzepte später genutzt werden können sollen. Hier hilft für die Planung der eigenen Lehrveranstaltung die Idee des Constructive Alignment: Ausgehend von der Frage, was Studierende am Ende einer Lehrveranstaltung an (Denk-)Handlungen bewältigen können sollen, lässt sich relativ genau beschreiben, welche (kognitiven) Fähigkeiten sie in der Prüfung unter Beweis stellen können sollen, inwieweit es also um Wiedergabe, Verknüpfung von Wissen oder gar komplexeres Problemlösen geben soll. Ein solches konstruktives Aneinanderausrichten ("Constructive Alignment") von Lernzielen, Lehre und Prüfungen hilft zum einen für die methodische Gestaltung der eigenen Lehre und schafft gleichzeitig Absehbarkeit und Erwartungssicherheit für die Lernenden
 
In diesem Teil der hochschuldidaktischen Reihe wird entsprechend der Ansatz des Constructive Alignment mit Beispielen, Möglichkeiten und Grenzen genauer vorgestellt.
 

Wozu?

Die Veranstaltung regt zur Reflexion an, inwieweit Sie Ihre eigene Lehrveranstaltung noch lernwirksamer und die Prüfung transparenter und fairer gestalten können.
 

 

 
Teilnehmendenzahl: ca. 4 bis 16

Termin:

Montag, 13. März 2023 -  12 bis 13:30 Uhr

 

 

Durchführung:  
Dr. Sebastian Walzik ist Wirtschaftspädagoge (Nürnberg, Galway/Irland und St. Gallen/Schweiz. Er hat eine kommunikationspsychologische Ausbildung bei Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, eine Ausbildung zur Systemischen Strukturaufstellung nach Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd (SySt®) und eine Hypnotherapeutische Grundausbildung nach Milton Erickson. Hochschuldidaktische Seminare gibt er an verschiedenen Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
 
 
Beratung und Anmeldung: gute_lehre@hs-bremerhaven.de

Constructive Alignment