Ein guter Einstieg

Eingangsphase für Neuberufene und neue LfbA

Für neuberufene Professor_innen und neue Lehrkräfte für besondere Aufgaben (LfbA) wurde eine spezielle Eingangsphase entwickelt, welche dabei hilft, sich an der Hochschule Bremerhaven einzuarbeiten und bei Bedarf die hochschuldidaktische Kompetenz zu fördern:

  • Die Eingangsphase dauert in der Regel ein Jahr (zwei Semester).
  • Durch eine vorläufige Reduktion des Lehrdeputats kann zeitlicher Freiraum für individuelle Beratung, Weiterbildungen, Mentoring etc. geschaffen werden.
  • Sie beginnt um den offiziellen Arbeitsbeginn herum und ist freiwillig.

Entstanden ist die Eingangsphase aufgrund der Tatsache, dass Neuberufene und neue LfbAs in der Anfangszeit einerseits einer großen Arbeitsbelastung ausgesetzt sind, ihnen andererseits aber oftmals noch Kenntnisse und Fähigkeiten fehlen, die sie zur Ausübung ihrer Lehrtätigkeit benötigen. Zusätzlich ist zum Ende der Eingangsphase ein Anschubcoaching möglich.

Um ein Forum und eine Vernetzungsmöglichkeit für alle bisherigen sowie aktuell Neuen zu schaffen, findet seit 2018 zweimal jährlich ein "meet & eat" statt, bei welchem ein Austausch zu speziellen für die Didaktik hilfreichen Themen stattfindet.

Weitere Informationen bei Sabine Seemann.