Kollegiale Beratung (für Teams und interessierte Personen)

Die Kollegiale Beratung ist eine einfach zu erlernende, sehr handlungs- und lösungsorientierte Methode, die als Form der Intervision ohne eine professionelle Anleitung von außen (Supervision) auskommt. Sie kann zum Einsatz kommen, wenn Lehrende und/oder Mitglieder eines Teams Fragestellungen in Bezug auf ihr Tätigkeitsfeld klären möchten. Die Methode kann immer wieder neu angewendet werden. Sie ist bedarfsorientiert, strukturierend und fördert die Beratungskompetenz. Auch können eigene Kompetenzen im Kommunikations- und Konfliktlösungsverhalten verbessert werden.

Im Seminar können zwei Anliegen aus dem Kreis der Teilnehmenden exemplarisch und vertraulich behandelt  werden. Zum Abschluss der Übung verfügt der bzw. die Fallgeber_in über einen konkreten Handlungsplan zum weiteren Vorgehen. Nach dieser Einführung sind die Teilnehmenden in der Lage, mit dieser Methode zu arbeiten.

Teilnehmerzahl: 5 bis 10 Personen

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an  Sabine Seemann