Kompaktworkshop Basiskompetenzen für die Lehre

Lehren bedeutet, zwei unterschiedliche Aufgaben miteinander zu koppeln: erstens eine Lehrveranstaltung zu planen, indem man Inhalte zusammenstellt und Entscheidungen darüber trifft, wie sie vermittelt werden sollen – und zweitens, direkt mit Studierenden zu arbeiten, während diese Lehrveranstaltung durchgeführt wird. Dabei ist das Ziel, Studierenden durch geeignete Strategien und Methoden nachhaltiges Lernen zu ermöglichen.

In diesem Workshop

  • lernen Sie didaktische Methoden zur Planung von Lehrveranstaltungen kennen und anwenden,
  • erfahren Sie, wie Sie verschiedene lernerzentrierte methodische Ansätze praktisch für die eigene Lehre nutzen können,
  • lernen Sie Ihre persönlichen Lehrpräferenzen kennen – und erfahren, wie Sie Inhalte für Studierende mit gegensätzlicher Lernpräferenz vermitteln können,
  • beschäftigen Sie sich mit weiteren für die Lehrkonzeption grundlegenden Fragen und Themen, z. B. Ihrem Rollenverständnis, didaktischer Reduktion von Inhalten usw. und erhalten dafür Tipps und Methoden.

Der Workshop wird von Dr. Eva Reichmann geleitet. Sie ist Trainerin und Beraterin für hochschuldidaktische und karrierebezogene Themen. Als (Mit)Inhaberin von beruf & leben GbR arbeitet sie für Hochschulen in ganz Deutschland.

Der Workshop ist übungsorientiert gestaltet. Im Vorfeld können Sie per E-Mail Ihre inhaltlichen Erwartungen und Wünsche äußern und erhalten als Vorbereitung eine kurze Übungsaufgabe (Zeitbedarf: ca. 15 bis 20 Minuten) zugeschickt.

Letzter Termin: Dienstag, 25. Februar 2014

Der Workshop findet an der Hochschule Bremerhaven statt und richtet sich an alle haupt- und nebenberuflich Lehrenden der Hochschule.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Verbindliche Anmeldung und Rückfragen bitte an Sabine Seemann