Professioneller Umgang mit Diversity und Störungen in der Hochschullehre

Der Workshop Professioneller Umgang mit Diversity und Störungen in der Hochschullehre beschäftigt sich mit der zunehmenden Heterogenität der Studierenden und mit Störungen, mit denen sich Lehrende bei ihrer Arbeit konfrontiert sehen.

Im Rahmen dieses Workshops sollen die Teilnehmenden unter anderem

  • Verständnis und Mut entwickeln, Störungen anzunehmen und/oder zu intervenieren,
  • Strategien zum Schutz vor persönlichen Angriffen kennen und verstehen lernen,
  • Chancen und Herausforderungen der zunehmenden „Diversity“ der Studierenden kennen und verstehen lernen und
  • lernen, gezielt mit „Diversity“ umzugehen.

Der Workshop richtet sich an Professor:innen und Lehrbeauftragte ebenso wie an Mitarbeiter:innen der Hochschule, die in der Hochschullehre aktiv sind.