14.06.2010 - Fachtagung "Führung und Change Management" an der Hochschule Bremerhaven

Am Samstag, den 29. Mai, fand an der Hochschule Bremerhaven die Fachtagung „Führung und Change Management“, statt. Sie wurde veranstaltet vom alumni bwl e.V. und dem Institute for Management and Economics der Hochschule Bremerhaven.

Fachreferate standen im Mittelpunkt des Vormittagsprogramms. Die Referent/inn/en, alle BWL-Absolventen der Hochschule Bremerhaven, berichteten über Ihre Erfahrungen im Unternehmen zum Thema „Change Management“ vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise bzw. den sich ändernden rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen:

  • Patricia Ritting-Schneider, Asset Management, Thyssengas GmbH, Essen
  • Andreas Thomas, Leiter der Support and Coordination Unit AstraZeneca GmbH, Hamburg
  • Björn Herzog, Senior Manager Business Development, Otto International, Hong Kong
  • Die Keynote zum Thema „Führung und Change Management“ übernahm Prof. Dr. Wolfgang Lukas, Hochschule Bremerhaven

Am Nachmittag fanden zwei parallele Workshops statt: Unter dem Titel „Mitarbeiterführung mit unklaren Rahmenbedingungen“ wurden praktische Handlungsempfehlungen für Führungskräfte erarbeitet. Der zweite Workshop „Gestärkt oder geschwächt aus der Krise?“ konzentrierte sich auf ein Managementmodell, wie insbesondere die Chancen, die Krisen bieten, genutzt werden können.

Ergebnisse der Workshops:

Die Förderung von Handlungs- und Sozialkompetenzen der Mitarbeiter ist als langfristiger Erfolgsfaktor bedeutsamer als die Perfektion operativer Kompetenzen, die natürlich auch nach wie vor wichtig bleiben. Umsetzung von “harten Entscheidungen“ wie bsp. die reine Kostensenkung kann ein Unternehmen im Härtefall in seiner Ertragskraft stark schwächen. Der klassische Change Zyklus erfordert unterschiedliche Aktivitäten von Führungskräften und Change Agents und setzt deren antizipatives Planung voraus. In kollegialen Fallberatungen stellten einzelner Teilnehmer konkrete Situationen aus ihrer beruflichen Praxis vor. Basierend auf Hypothesen erarbeiteten die Teilnehmer konkrete Lösungsempfehlungen. Die Fachtagung endete mit einem gemeinsamen Essen und einem Rundgang durch das Haus S. Alle Teilnehmer bekundeten Ihr Interesse an der Fortsetzung dieser Fachtagungsreihe mit betriebswirtschaftlichen Themen.

Auswahl von Teilnehmerstimmen:

  • Großes Potential durch heterogene Gruppen, hoher Nutzen
  • Tolle Rahmenbedingungen, Organisation, Räumlichkeiten Anfang gemacht, weiter geht’s
  • Super Moderatoren, tolle Organisation, toller Austausch zwischen Absolventen und Studenten
  • Veranstaltung war gelungen, sehr gut organisiert, und sehr zielführend
  • Bereichernde Beiträge mit Umsetzungsmöglichkeiten für die Praxis