News

Jan Stoltz zu Besuch

Visual Effects Supervisor Jan Stoltz ist in Bremerhaven geboren und aufgewachsen, hat in L.A. gearbeitet und an Filmen wie "I, Robot" oder "Jim Knopf" mitgearbeitet und erstellt digitale Effekte am Computer. Als er damit anfing, gab es den Studiengang DMP noch nicht, aber er selbst sagt „Gäbe es ihn damals schon, wäre ich sicher hier geblieben“. Den ganzen Bericht über Jan Stoltz gibt es hier

Schauspielerinnen und Schauspieler gesucht

Für ein Filmprojekt der DMP werden derzeit Schauspielerinnen und Schauspieler gesucht. Gedreht werden soll ein Kurzfilm mit dem Titel "Der Gast". Der Dreh wird voraussichtlich im Mai stattfinden. Mehr Infos und die Castingausschreibung gibt es hier

sleak

Zusammen mit den Lehrenden Prof. Andreas Teufel und Axel Stiehler erstellten 14 Studierende der Digitalen Medienproduktion. Interessant sollte es sein, gestalterisch überzeugend, mit Themen die Studierende, Bremerhavener und auch Gäste interessiert und nicht so bunt und billig aussehen wie "normale" Magazin, stattdessen hochwertig, besonders - einfach "sleak". Mehr dazu hier

Der direkte Link zum Magazin ist https://dmp-magazin.de

14/03/2019 Digitale Medienproduktion zeigt seine Projekte

Schon zum dritten Mal gab es in diesem Jahr eine Ausstellung der studentischer Arbeiten aus dem Studiengang Digitale Medienproduktion. Von Plaketen über Videos bis zum Touch Table war am 14. März 2019 eine ganze Menge zu sehen. Mehr Infos zum DMP-Tag hier

BIS berichtet über DMP

Der Studiengang Digitale Medienproduktion ist als einziger gestalterischer Studiengang an der Hochschule Bremerhaven auf jeden Fall besonders. Und das was die Studierenden produzieren ist darüber hinaus auch noch besonders gut. Das findet auch die BIS Bremerhaven.

Ein Film für den guten Zweck

Im Rahmen des sozialen Moduls drehten fünf Studierende einen Film. Das hört sich vielleicht unspektakulär an, ist es aber absolut nicht. Die "Zeitschrift der Strasse" wird von Obdachlosen in Bremen und Bremerhaven verkauft. Um Aufmerksamkeit dafür und für die Situation der Menschen zu schaffen, drehten die Studierenden einen Spot für die ganz große Leinwand. Den 1-minütige Film mit dem Titel "Nicht mehr unsichtbar" gibt es nicht nur in den Kinos, sondern auch hier zu sehen. Mehr Infos zum Hintergrund gibt es hier

Projekt Antarktis - Auf ins Kino!

Ihr wollt sehen, was in einem Studium der Digitalen Medienproduktion so entstehen kann? Dann habt ihr am 25. Oktober 2018 die Möglichkeit genau das im Kino zu sehen.

Zwei Studierende der Digitalen Medienproduktion wollten nicht nur hoch hinaus, sondern auch weit weit weg. Dafür haben sich Dennis Vogt und Tim David Müller-Zitzke zusammen mit Michael Ginzburg auf eine Reise in die Antarktis begeben um einen Film zu drehen. Im November 2017 brachen sie dort hin auf und verbrachten 3 unvergessliche Wochen im Eis, wo sie gefilmt haben soviel sie konnten. Wieder zurück in Bremerhaven entstand in fast einem Jahr Arbeit der Film über ihre Reise. Dieser wird nun am 25. Oktober 2018 in den Kinos zu sehen sein. Hier geht's zur Website über das Projekt

Dein Nachbar

Die DMP-Absolventin Ann-Kristin Hitzemann wollte nicht nur auf dem Papier für ihre Bachelorarbeit einen Mehrwert erzeugen, sondern diesen auch in die Tat umsetzen. Daraus ist ein Magazin entstanden, welches im Quartier Alte Bürger an die Bewohnerinnen und Bewohner verteilt wird und diese in ihrer Nachbarschaft näher zusammen bringen soll. Mehr dazu hier

Warum Bremerhaven?

Für viele Studeinanfänger stellt sich wahrscheinlich die Frage weshalb sie in Bremerhaven studieren sollten anstatt nach Berlin, München oder in eine andere angesagte Großstadt zu gehen. Dabei hat Bremerhaven neben der Hochschule mit ihren vielen Vorzügen so einiges zu bieten. Das findet auch Sina Brinkmann, die hier Digitale Medienproduktion studiert. Was sie über Bremerhaven erzählt kann man in der Neubürgerbroschüre der BIS Bremerhaven nachlesen. Und wer dann Lust bekommen hat mehr über Bremerhaven zu erfahren findet weitere Infos auf www.bremerhaven.de

Was macht eigentlich ein Professor in seinem Forschungssemester?

Das fragen sich viele Studierende, wenn der Professor ein Semester in keinen Veranstaltungen zu sehen ist. Natürlich macht er keinen Urlaub sondern beschäftigt sich mit interessanten Forschungsthemen. So tut es auch der Studiengangsleiter im Studiengang Digitale Medienproduktion. Prof. Dr. Holger Rada beschäftigt sich mit den Beziehungen zwischen Film und Malerei. Weitere Infos und Links zum Projekt gibt es hier.

Wir lernen voneinander

Im Rahmen des diesjährigen Diversity Tages am 30. Mai 2017 fanden unter dem Thema "Vielfältiges Lernen und Lehren" viele interessante Veranstaltungen an der Hochschule statt. Unter anderem gab es einen Workshop zum Thema Plakat Kampagne MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Dieser wurde von Professor Teufel, Lehrender im Studiengang Digitale Medienproduktion, geleitet. Neben der Präsentation von Beispielen und ein wenig Medientheorie wurden Strategien diskutiert, wie mit Hilfe von Plakaten das Interesse für MINT Studiengänge geweckt und verstärkt werden kann. Es entstanden an diesem Nachmittag zwar noch keine fertigen Plakate, aber viele tolle Ideen. Hier geht's zum Videorückblick.

Preisgekrönter Dokumentarfilm jetzt auch für Zuhause

Ab sofort ist der Dokumentarfilm "Das Leben, you know" als Blue-ray Disc zu erhalten. Entstanden ist der Film im Rahmen eines Projektes im Studiengang Digitale Medienproduktion unter der Leitung von Prof. Dr. Holger Rada. Nachdem er in den Kinos ein voller Erfolg war und in der Kategorie "Beste Dokumentation" beim Canadian Independent Film Festival gewann, ist er nun für alle zu haben. Weitere Infos unter www.hs-bremerhaven.de/hochschule/aktuelles/news/2017/das-leben-you-know-jetzt-auf-blu-ray-disc/

LIVE LIKE KINGS

Ein DMP-Student macht mit Fotografien auf die unschlagbar günstigen Mietpreise in Bremerhaven aufmerksam. Die Fotoreihe "LIVE LIKE KINGS" von Tim David Müller-Zitzke wurde deutschlandweit in Medien wie FOCUS, Süddeutsche Zeitung, WELT und vielen anderen veröffentlicht. Nicht nur dass Wohnraum in Bremerhaven günstig ist, er ist in den meisten Fällen auch noch frisch saniert und zentral gelegen. Zu Tim Davids Fotostrecke und Homepage geht es hier