Schwerpunkte und Besonderheiten

Schwerpunkte

Heutzutage werden Softwaresysteme nicht auf der grünen Wiese entwickelt, sondern in der Regel in eine bereits bestehende Systemlandschaft integriert. Aus diesem Grund bieten wir an der Hochschule Bremerhaven einen Schwerpunkt IT-Systemintegration an. Neben den Grundlagen der Systemintegration können in speziellen Modulen des Wahlpflichtbereichs weitere Aspekte der Systemintegration vertieft werden. Dieser Schwerpunkt wird mit dem Bachelorzeugnis explizit zertifiziert.

Durch das vielfältige Angebot im Wahlpflichtbereich besteht aber auch die Möglichkeit individuelle Schwerpunkte zu setzen.

Besonderheiten

Aufgrund der immer heterogeneren Eingangsvoraussetzungen zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre, dass die Studienanfängerinnen und Studienanfänger nur eine sehr vage und häufig auch falsche Vorstellung des Berufsbilds der Informatik haben. Um diesem entgegenzuwirken und gleichzeitig die Studienmotivation zu fördern, wurde die Studieneingangsphase neu gestaltet.

Ziel der neuen Studieneingangsphase ist es, den Studierenden bis zum Ende des ersten Semesters ein vielfältiges Berufsbild der Informatik mit seinem breiten Aufgabenspektrum aufzublättern und sie in eine typische Arbeitsumgebung von Informatikerinnen und Informatikern einzuführen.

Die Studieneingangsphase wird in Form eines Projekts  gestaltet. In diesem Projekt werden die Studierenden in eigenständigen Teams von 6-8 Personen eine vorgegebene Aufgabe im Team zu lösen. Sie werden dabei in kleinen Schritten angeleitet.

Durch Exkursionen in Unternehmen lernen sie spätere Berufsfelder kennen. Folgende Unternehmen unterstützen die Studieneingangsphase: abat GmbH, AES GmbH, Alfred-Wegner-Institut, BIT, Commerz Systems GmbH, Contact, HEC GmbH, KPMG, Mars, Merentis, Nordsee GmbH, SSI Schäfer. Jährlich kommen weitere Unternehmen dazu.