Programm NKIF 2014

Freitag, 16. Mai 2014

ab 09:00 Uhr

Registrierung
Haus T Raum T002

09:30-09:45 Uhr

Begrüßung
Gerhard Feldmeier, Konrektor der Hochschule Bremerhaven

09:45-10:15 Uhr

Schweigen ist Silber, Reden ist Gold: kollegialer Austausch über die Lehre als Treiber von Wandel
Michael Vogel, HS Bremerhaven

Abstract

Folien

10:15-10:45 Uhr

Kontextadäquate Anpassung einer agentenbasierten SmartLiving Laborumgebung für agile interdisziplinäre Entwicklungsteams an der HAW Hamburg.
Sascha Kluth & Tobias Eichler, HAW Hamburg

Abstract

Folien

10:45-11:15 UhrKaffeepause
11:15-11:45 Uhr

Verbindlich flexibel?  Der weiterbildende Master-Studiengang „Next Media“ an der HAW Hamburg als Beitrag zur Öffnung von Hochschulen durch neue Studienformate für nicht-traditionelle Zielgruppen
Susanne Draheim, HAW Hamburg

Abstract

Folien

11:45-12:15 Uhr

Die Attraktivität eines Informatikstudiums steigern - neue Zielgruppen ansprechen - Erfahrungen aus den ersten 5 Jahren des Studiengangs Informatik und Wirtschaft (für Frauen) an der HTW Berlin
Juliane Siegeris, HTW Berlin

Abstract

Folien

12:15-12:45 Uhr

Gamification in der (Informatik-)Lehre
Stefan Schlechtweg-Dorendorf, HS Anhalt

Abstract

Folien

12:45-14:00 UhrMittagspause
14:00-14:30 Uhr

Dashboards zur Unterstützung von Investitionsentscheidungen in Afrika
Thomas Schmidt, FH Flensburg

Folien
14:30-15:00 Uhr

Simulation von Geschäftsprozessen
Christian Müller, TH Wildau

Folien

Call for Paper AKWI

15:00-15:30 Uhr

Semantisches Wiki und Wissensmanagement
Uwe Lämmel, HS Wismar

Abstract

Folien

15:30-16:00 UhrKaffeepause
16:00-16:30 Uhr

Robocloud: prototypische Implementierung einer netzbasierten Robotikanwendung
Maximilian Strehse, FH Brandenburg

Abstract

Folien

16:30-17:00 Uhr

Kollaboratives Arbeiten in 3D Mixed  Realities - Masterprojekt an der HAW Hamburg.
Iwer Petersen, Christian Blank, Raimund Wege, Malte Eckhof,
Birgit Wendholt, HAW Hamburg

Folien
17:00-17:30 Uhr

MobileWM - Entwicklung einer mobilen Reporting-Lösung für SAP Warehouse Management (WM/EWM) unter besonderer Berücksichtigung der Prozessintegration.
Über die Vorteile eines kooperativen Informatikprojektes mit einem Unternehmen
Fabian v. Thun & Alfred Schmidt, HS Bremerhaven & Daniel Kessen, abat AG

Folien
ab 19 Uhr

Abendveranstaltung
Seute Deern
Van-Ronzelen-Str.
27568 Bremerhaven

Samstag, 17. Mai 2014

09:00-09:30 Uhr

Bedarfsorientierte Tutorien und Beratung bei Studierenden der Informatik – lassen sich die Studierenden damit erreichen und wie wirken solche Maßnahmen auf den Studienerfolg.
Maria Krüger-Basener, FH Emden

09:30-10:00 Uhr

Projektmanagement - Projektbasierte Lehre in großen Gruppen
Mario Winter, FH Köln

Folien
10:00-10:30 Uhr

Pause

10:30-12:00 Uhr

Workshop 1:
Das Berufsbild der Informatik schärfen
Wie gestalten wir den Studieneinstieg
Karin Vosseberg, HS Bremerhaven

Workshop 2:
Wissen statt googeln oder googeln statt wissen?

Müssen wir »Wissen« lehren oder müssen wir die erfolgversprechende
Suche nach »Wissen« lehren?
Andreas Spillner, HS Bremen

Abstract

Folien


Abstract

Folien

12:00-12:30 Uhr

Präsentation der Workshopergebnisse

12:30 Uhr

Ende des Kolloquiums