Produktionstechnik-Maschinenbau (PRT)

Im täglichen Leben nutzen wir alle unzählige Gegenstände („Produkte“) unterschiedlichster Form, Farbe und Beschaffenheit. Beispiele seien Mobiltelefone, Kleidung, Haushaltswaren oder Mobilitätswaren wie Fahrrad, E-Scooter oder Automobil. Das Ziel moderner, produzierender Unternehmen ist es, derartige Produkte bereitzustellen unter einer Vielzahl von Randbedingungen wie Ökologie, Nachhaltigkeit und Ökonomie. Nähere Gesichtspunkte dabei sind beispielsweise, wo mit wie vielen Menschen und Maschinen dieses jeweilige Produkt in welcher Zeit und Menge und unter welcher Zuhilfenahme von Materialien hergestellt werden kann. Hier ist Ihre Profession: Als ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure des Studiengangs Ingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Produktionstechnik-Maschinenbau treffen Sie die wesentlichen Entscheidungen. Sie beherrschen die Fähigkeit, Produktionsprozesse zu entwickeln, zu planen zu realisieren und zu optimieren, so dass heutige Unternehmen im globalen Umfeld bestehen und erfolgreich sind. Die Produktbranche dabei ist beliebig – vom Automobil bis zur Zahnbürste.