Berufsbild

Die Kombination aus technischer Mechanik, Elektronik und Informatik ist hochaktuell und beinhaltet ausgezeichnete Berufschancen für die Studierenden, z. B. in Unternehmen der Elektrotechnik, Feinwerktechnik, Medizintechnik, des Maschinen- und Anlagenbaus oder des Automobil- und Flugzeugbaus. Erzeugnisse sind beispielsweise Antiblockiersysteme (ABS) und Spurhalteassistenzsysteme (LCA) im Automobil, Instrumentenladesysteme (ILS) im Flugzeug, Videosysteme, intelligente Prothesen, Infusionspumpen, Industrieroboter und flexibel automatisierte Fertigungssysteme. Die Ausbildung der Studierenden in der Vertiefungsrichtung Automatisierungstechnik-Elektrotechnik ist auf die Übernahme von Aufgaben bei der Entwicklung, Produktion, Inbetriebnahme, Wartung, dem Service und Vertrieb ausgerichtet.