Mögliche berufliche Einsatzgebiete

Mögliche berufliche Einsatzorte von Physician Assistants in der beruflichen Praxis sind u.a.:

• Polikliniken und Krankenhäuser

• Rehabilitationskliniken

• Tageskliniken

• Medizinische Versorgungszentren

• Ärzt:innenhäuser und Ärzt:innenpraxen und

• Allgemeinmedizinische und fachärztliche ambulante Einrichtungen.

 

Mögliche Einsatzgebiete für Physician Assistants bestehen vor allem in den klinischen Bereichen:

• Chirurgie

• Innere Medizin

• Anästhesie und Intensivmedizin

• Notaufnahme und Notfallambulanz und

• Funktionsdiagnostik und Therapie.

 

Konkrete Aufgabenbereiche von Physician Assistants in der beruflichen Praxis sind folgende vorbereitende und mitwirkende Tätigkeiten:

• Patientenbetreuung

• Vorbereitung von Visiten

• Stationsmanagement in Kliniken

• Mitwirkung bei Notfallbehandlungen

• Mitwirkung an Anamnese, Statuserhebung

• Erstellung von Diagnosen, Behandlungsplänen, Dokumentationen sowie fachlichen Protokollen

• Durchführung kleinerer Eingriffe nach Einarbeitung wie Wundversorgung, Notfallbehandlungen sowie Infusionen und Blutentnahmen

• Koordinierung von therapeutischen Teams

• Unterstützung von Dokumentationsaufgaben und Zertifizierungen

• Management von Prozessen und Stationsabläufen, Organisation von Aufnahmen und Entlassungen

• Erstellung von Reha- und Anschlussheilbehandlungsanträgen

• Einsatz im OP-Management und Vorbereitung von bzw. Assistenz bei Operationen

• Vorbereitung von Transplantationen

• Adressatengerechte Kommunikation und Information

• Prozessmanagement und Teamkoordination und

• Casemanagement.