Das BAZ

Industrienahe Roboterumgebung im Labor Bearbeitungszentrum (BAZ)

Im Roboterbereich des Labors BAZ steht den Studierenden im Rahmen
von Laborveranstaltungen in den Modulen Handhabungssysteme,
Fertigungstechnik 1 und 2 sowie Maschinen und Anlagenprojektierung eine
industrienahe Roboterumgebung zur Verfügung.
Dieser Roboterbereich besteht aus drei 6-Achs-Knickarmrobotern der
Hersteller SEF (SEF25) und KUKA (KR16).
Im Rahmen der Laborveranstaltungen durchlaufen die Studierenden in
Kleingruppen verschiedene Laborübungen mit ansteigendem
Schwierigkeitsgrad aus den
Bereichen "pick and place" und Zerspanungstechnik. Das Ziel der
Laborübungen liegt darin, dass die Studierenden auf nahezu spielerische
Weise einerseits die Fachkompetenz im
Umgang mit Robotersystemen erlernen, als auch Ihre soziale Kompetenz
stärken, indem gefordert ist, in Anlehnung eines Assesments die
Laborübungen im Team zu lösen.

3-Achsen Bohr-Fräszentrum Deckel Maho DMG 630
Drehzentrum Gildemeister CTX 210

Im Zerspanungsbereich des Labors BAZ stehen für die studentische
Ausbildung im Rahmen von Laborveranstaltungen in den Modulen
Fertigungstechnik 1 und 2, NC-Technik sowie Maschinen und
Anlagenprojektierung zwei hochwertige Fertigungszentren zur praktischen
Abbildung der wesentlichen Verfahren unterhalb der Hauptgruppe 3.2
"Spanen mit geometrisch bestimmter Schneide - hier: Bohren, Fräsen,
Drehen, zur Verfügung.

Inhaltliche Ausrichtung/Schwerpunkte sind:
• Übungen an Bearbeitungszentren
• Eigenständige Durchführung von Zerspanungsaufgaben
• Erprobung selbst erstellter NC-Programme
• Durchführung von Rüstaufgaben
• Beurteilung von Bearbeitungsqualitäten
• Robotik / Handhabungssysteme