Labor für Wärmekraft- und Arbeitsmaschinen

Stromaggregat mit Dieselmotor (Hilfsdiesel)
Schiffsantriebsanlage mit Hilfsanlagen
Schiffsmaschinensimulator

Im Labor für Wärmekraft- und Arbeitsmaschinen (WKA) wird hauptsächlich auf dem Gebiet der Schiffsantriebs- und Hilfmaschinenanlagen gearbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei thermischen Energieerzeugungsanlagen, Gasmotoren und Windenergieanlagen. Neben der Behandlung dieser Gebiete in der Lehre werden auch Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt. Dafür stehen umfangreiche Prüfstände mit moderner Messtechnik zur Verfügung. Auch eine aktuelle Simulationssoftware kommt dabei zum Einsatz. Technische Beratung und Fortbildung in den Arbeitsschwerpunkten finden in dem gleichnamigen Institut statt. 

Laborausstattung

Prüfstände für Wärmekraftmaschinen:

  • Schiffshauptantrieb mit Dieselmotor und Hilfsbetrieb
  • Stromaggregat mit Dieselmotor
  • Dampfkessel mit Turbine

Prüfstände für Arbeitsmaschinen:

  • Kreiselpumpenprüfstand
  • Kolbenpumpenprüfstand
  • Kompressoren
  • Kälteanlage
  • Hydraulikanlage

Software:

  • FEM: ABAQUS
  • Strömungssimulation und dynamische Simulation: AMESIM
  • Kreisprozessrechnung für Otto- und Dieselmotoren
  • Berechnung dynamisch belasteter Gleitlager
  • Drehschwingungsberechnung

 Simulator für Schiffsmaschinenanlagen

Arbeitsgebiete

  • Berechnung und Konstruktion von Wärmekraft- und Arbeitsmaschinen
  • Betrieb von Wärmekraft- und Arbeitsmaschinen
  • Wartung und Instandhaltung von Wärmekraft- und Arbeitsmaschinen
  • Messtechnik für mechanische und thermische Größen
  • Hydraulik
  • Komponentenuntersuchungen von Maschinen
  • Schadensuntersuchungen
  • Technische Fortbildung

Abgeschlossene Projekte (Beispiele)

  • Prüfstand für Maschinenhäuser von WEA (Land Bremen)
  • BHKW zur Energieversorgung der Station "Neumayer III" (AWI)
  • Untersuchung des Dieselmotorbetriebs mit Holzöl (MWB)
  • Untersuchung eines neuartigen Motorkühlmittels