Konzeptionelle Grundlagen

Lernen und Lehre

An der Hochschule Bremerhaven haben befassen wir uns seit vielen Jahren mit Lerninnovation. Im Jahr 2009 wurden wir im Wettbewerb Exzellente Lehre von Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz ausgezeichnet. Als eines von zehn Fachhochschulkonzepten wurde das Konzept GUUGLE ausgewählt und gefördert. GUUGLE steht für "Gut und Gerne Lernen und Lehren" und hat im Rahmen des Hochschulpakts und weiteren Förderungen in unserer Servicestelle Lernen und Lehren https://www.hs-bremerhaven.de/organisation/servicestellen/servicestelle-lernen-und-lehren/ eine Verstetigung erhalten.

Mit dem Studiengang "Gründung, Innovation, Führung"  https://www.hs-bremerhaven.de/studienangebot/bachelorstudiengaenge/gruendung-innovation-fuehrung/ gehen wir seit 2018 neue Wege des Lernens. Mit dem in 2020 erstmals ausgelobten Landeslehrpreis Bremen ist dieses Konzept ausgezeichnet worden.

Aber auch an vielen anderen Stellen in der Hochschule werden kreative und innovative Formen der Lehre verwirklicht.

In diesem Rahmen wird sich auch der neue Studiengang "Soziale Arbeit" bewegen.

Fokus der Lehre ist dabei, zum einen in konzentrierter Form Orientierungsrahmen anzubieten, des weiteren das Lernen als aktiven Aneignungsprozess in der Kombination von Praxiserfahrung und Selbstlernanteilen zu verstehen und dann wieder durch interaktionsorientierte Lehre mit Fokus auf Reflexion, Feedback, Coaching einen echten Kompetenzerwerb zu erreichen. Hier sind auch die durch die Bibliothek zur Verfügung gestellten Lernmedien von zentraler Bedeutung.