Aufbau und Zielsetzung

Der dreisemestrige Masterstudiengang bereitet auf die Tätigkeiten in biotechnologischen Berufen in der Forschung und Industrie vor. Die im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse in der Molekular- und Zellbiologie, Bioanalytik und Bioverfahrenstechnik werden in den ersten beiden Semestern vertieft und mit Schwerpunkten wie der Proteinanalytik, Bioinformatik, Molekularen Ökologie und Methoden zur Untersuchung der marinen Ressourcen und Chemie erweitert.

Im dritten Fachsemester wird die Abschlussarbeit im Rahmen eines Forschungsprojektes angefertigt. Dies kann in Unternehmen oder Forschungsinstitutionen im In- und Ausland gemacht werden.

Mit dem Abschluss „Master of Science“ sind Sie in der Lage, selbstständig wissenschaftlich und anwendungsorientiert sowie fachübergreifend zu arbeiten und die wissenschaftlichen Erkenntnisse kritisch einzuordnen.

Zielsetzung

 

Das Masterstudium gliedert sich in drei Semester und wird mit dem akademischen Grad „Master of Science“ ausgezeichnet.
Ziel des Studiengangs ist es, Biotechnolog:innen mit einem umfassenden Überblick über ihr Fachgebiet auszubilden. Besonders in der biotechnologischen Industrie wie der Produktion, Qualitätssicherung und in der Forschung und Entwicklung nimmt der Bedarf an Fachkräften weiter zu, so dass sich derzeit sehr gute Berufschancen ergeben.

Modulübersicht Curriculum 2018

Modulübersicht Neues Curriculum 2022