Studienaufbau

Das praxisorientierte Masterstudium „Process Engineering and Energy Technology (PEET)“ ist als konsekutives Studium auf drei Semester (90 CPS) und als nichtkonsekutives Studium auf vier Semester (120 CPS) ausgelegt. Die Internationalität sowie die Anwendung moderner Ausbildungsmethoden stehen im Vordergrund:

       Internationaler Studiengang (100% Englisch)

       3 Semester Vollzeitstudium mit hohem Praxisbezug

       Abschluss mit Master of Science (M. Sc.)

       Enger Kontakt mit Professoren und Wissenschaftlichen Mitarbeitern

       Austausch mit internationalen Studenten und optionales Auslandssemester

Ein besonders starker Akzent wird auf die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen gelegt. Diese Softskills sind für eine qualifizierte Führungsaufgabe in Unternehmen von zentraler Bedeutung. Weiterhin werden im Masterstudium aufbauende Qualifikationen wie Simulation und Management vermittelt und der Bereich Energie- und Umwelttechnik vertieft. Durch den Masterabschluss mit dem Titel „Master of Science“ ist die Durchführung einer Promotion („PhD“) möglich.

Module im Studiengang:

  • Grundlangen der Simulation
  • Simulation verfahrenstechnischer Anlagen
  • Beschaffung von Basisdaten
  • Fortschrittliche Energieumwandlung
  • Sonnen- und Windenergie
  • Energie aus Biomasse
  • Elektrochemische Prozesse
  • Forschungsstudium
  • Aktuelle wissenschaftliche Themen
  • Thermische Grundoperationen
  • Umwelttechnik
  • Chemische Prozesstechnik
  • Masterarbeit und Verteidigung

 

Curriculum PEET Master