zum Inhalt

Studiengang

Biotechnologie der Marinen Ressourcen Bachelor of Science

Jetzt bis zum 15. August 2024 für einen Studienstart zum Wintersemester 2024/25 bewerben.

Die Ressourcen des Meeres nutzen

Die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen wie der Klimawandel und Pandemien erfordern die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Lösungen: hier leisten Biotechnolog:innen einen wichtigen Beitrag. In der Biotechnologie wird interdisziplinär gearbeitet und Bereiche der Bioanalytik mit der Bioverfahrenstechnik und der Nutzung von Organismen und Zellen kombiniert. Im Studiengang Biotechnologie der Marinen Ressourcen widmen wir uns insbesondere dem Meer und untersuchen die Vielfalt mariner Ressourcen und deren Potenzial für die biotechnologische Nutzung. Die Arbeits- und Forschungsmöglichkeiten u.a. des Alfred-Wegener-Instituts, der Thünen-Institute sowie regionaler und überregionaler Unternehmen bieten vielfältige, inhaltliche Ausrichtungen sich mit der Nutzung des Meeres zu befassen.

Gründe für den Studiengang

  • Zukunftsweisend

    Einzigartiger Studiengang um das Meer biotechnologisch zu erschliessen
  • Kooperationsstark

    Direkter Zugang zu renommierten Meeresforschungsinstituten wie dem AWI und Thünen
  • Double Degree

    Ab dem 6. Semester an der Universidad EAFIT in Medellin in Kolumbien studieren und einen Doppelabschluss bekommen

Deine Zukunft in der Biotechnologie

Tätigkeiten, Forschung und Berufsbild

Als „Bachelor of Science“ eröffnet sich Biotechnolog:innen ein breites Feld an zukunfts- und marktrelevanten Tätigkeitsgebieten. Neben der Fortführung des Studiums (MSc-Studium) können Biotechnolog:innen sowohl in der akademischen Forschung tätig werden, als auch in der angewandten Forschung biotechnologischer Unternehmen, der medizinischen Diagnostik oder der mikrobiellen Produktion und Wirkstoffentwicklung / -gewinnung großer und kleiner Unternehmen und Institute. Mit der besonderen Fokussierung auf das Meer bieten sich auch berufliche Perspektiven im Bereich des Umweltconsulting/-management für Küsten- und Offshore-Projekte sowie für Bio-Ressourcen-Nutzung wie der passive/aktive Fischerei und Aquakulturen.

Lerne uns kennen

Walk & Talk

Die Veranstaltung für Studieninteressierte

Fakten zum Studiengang

  • Studienabschluss

    Bachelor of Science
  • Studienform

    Vollzeit
  • Zulassungsmodus

    zulassungsfrei
  • Zulassungssemester

    Wintersemester
  • Hauptunterrichtssprache

    Deutsch
  • Regelstudienzeit

    7 Semester

Das Beste aus "Marine Ressourcen" & "Bio-Analytik"

Der Bachelorstudiengang umfasst sieben Semester. In den ersten zwei Semestern werden biologische und nicht-biologische Grundlagen vermittelt. Dies umfasst Fächer wie Mathematik, Physik und Chemie, sowie Zoologie, Botanik und Meeresbiologie. In den folgenden Fachsemestern werden Inhalte der zwei Studienschwerpunkte „Marine Ressourcen“ und „Bio-Analytik“ vermittelt. In den letzten beiden Fachsemestern besteht die Möglichkeit, in der Projekt- und der anschließenden Praxisphase in angewandten Forschungsprojekten und in biotechnologischen Unternehmen wissenschaftlich zu arbeiten. Die Module umfassen in der Regel 3 Semesterwochenstunden (SWS), wobei meist 1 SWS im Labor absolviert wird. Insgesamt gibt es 42 Module mit einem Umfang von meist 5 Credit Points (CP) pro Modul und 30 CPs pro Semester. Für das Bachelorstudium werden 210 CP vergeben. Die Hochschule bietet dir zusätzlich die Möglichkeit einen Doppelabschluss an der EAFIT-Universität Medellin in Kolumbien abzulegen.

Studieninhalte

Zulassung und Bewerbung

Erfahre mehr zum Studiengang

Biotechnologie der Marinen Ressourcen

Bei Fragen helfen wir dir gern weiter Studienberatung, Studienpatin, Studiengangsleitung

Christina

Biotechnologie der Marinen Ressourcen

Moin. Hier findest du bald Informationen über mich :-)