OvoFerm

Über das Projekt

Das Ziel des Vorhabens "OvoFerm" ist die Optimierung der Herstellung eines fermentierten Eiklar-Produktes inklusive der Erfassung und Validierung der notwendigen verfahrenstechnischen Prozesse zur Marktgängigkeit des Produktes. Eiklar kann durch einen hohen Protein- sowie niedrigen Fett- und Kohlenhydratanteil positiv zur Ernährung beitragen und eignet sich dabei besonders zur Ernährung von Ovo-Vegetariern als eine natürliche und laktosefreie Proteinquelle. Bisherige Eiklarprodukte werden als Pulver oder als pasteurisiertes Flüssigprodukt in den Markt gebracht. Das innovative, fermentierte Eiklarprodukt soll eine Erweiterung des Eiproduktsegmentes im Endkundenmarkt durch seinen neuartigen sensorischen Charakter ermöglichen. Die textuelle und mikrobiologische Stabilität sowie der Up-Scale des Fermentationsprozesses sind dabei aufeinander aufbauende Ziele des Projektes OvoFerm. Dabei vernetzt dieses industrielle Verbundprojekt die unterschiedlichen Bereiche der Lebensmitteltechnologie, Fermentation und Verfahrenstechnik durch die Hochschule Bremerhaven mit dem Bereich Lebensmitteltechnologie tierischer Erzeugnisse, den deutschen Spezialisten für Eiprodukte OVOBEST Eiprodukte gmbH und Co. KG, die Firma Hebold Systems GmbH als Spitzenpartner für Misch- und Homogenisiertechnik sowie den Starterkulturen-Experten DSM Germany GmbH.

 

 

Zeitraum

Das Projekt startete im Juli 2020 und ist geplant bis Juni 2023.