Informationsaustausch zur IT-Sicherheit mit dem BSI

Im Rahmen des Projekts Offshore Windenergie - Schutz und Sicherheit (OWiSS) erforscht das ISL gemeinsam mit Partnern aus der Region, wie Störungen von Offshore Windenergieparks verhindert oder minimiert werden können. In dem Projekt OWiSS (Offshore Windenergie – Schutz und Sicherheit) liegt ein Schwerpunkt des ISL auf einer Untersuchung der IT-Sicherheit für Offshore-Windparks.

Am 24. Mai 2017 fand dazu in Bonn ein Treffen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) statt. Auf dem Treffen diskutierten Matthias Dreyer und Holger Lüdecke mit dem BSI den Nutzen von Maßnahmen und Empfehlungen zur Erhöhung der IT-Sicherheit von Offshore-Windenergieparks.