Entwicklung eines Wasserstoff-Ofens

Teilstudie: Entwicklung eines Wasserstoff-Ofens (ttz Bremerhaven)

In der Lebensmittelproduktion (im Fischereihafen) gibt es eine Vielzahl von Erhitzungs- oder Kühlprozessen, die einen hohen Energiebedarf haben. Hierzu zählen z.B. Blanchieren, Backen, Kochen, kühlen oder gefrieren von Lebensmitteln. Im Rahmen dieser Teilstudie wird untersucht, wie im Bereich der Lebensmittelproduktion Wasserstoff als Alternative zu konventionellen Energieträgern genutzt werden kann. Am Beispiel eines mit Wasserstoff betriebenen Backofens wird der Grundstein für eine Basistechnologie gelegt, auf der für weitere Erhitzungsprozesse aufgebaut werden kann. Im Mittelpunkt der Entwicklung stehen dabei die Konstruktion eines Wasserstoffbrenners sowie die Erprobung der für den Umgang mit Wasserstoff geeigneten Peripherie.

Mehr lesen: