Künstliche Intelligenz - Potentiale für den regionalen Mittelstand

Science meets Business "Künstliche Intelligenz - Potentiale für den regionalen Mittelstand"

Logo Science meets Business
Quelle: Hansjörg Troebner

Am 18. November 2021 findet die bereits 11. Science meets Business-Veranstaltung in der Hochschule Bremerhaven statt. Diesmal werden im virtuellen Format zwei aktuelle Projekte aus dem Themengebiet der Künstlichen Intelligenz vorgestellt. Außerdem wird es die Möglichkeit geben im Anschluss an die kurzweiligen Vorträge, mit den beteiligten Akteuren in den Dialog zu treten.

Wir freuen uns an diesem Abend über die Grußworte von Herrn Ingo Kramer, Ehrenpräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.

Gefördert durch:

Impulsvorträge gibt es zu den Projekten BREMER KI-TRANSFER-ZENTRUM und MANUFAKTUR 4.0.

Das Land Bremen ist in der KI-Forschung ein international anerkannter Standort. Das BREMER KI-TRANSFER-ZENTRUM soll mit seinen Standorten in Bremen und Bremerhaven die Entwicklungen und Anwendungsmöglichkeiten sichtbar machen.

An einer Anwendungsmöglichkeit für KI wird im Projekt MANUFAKTUR 4.0 gearbeitet. Das Ziel des Forschungsvorhabens ist die Optimierung der Feinkostlebensmittelproduktion durch eine Verbesserung der Produktionssteuerung unter Verwendung innovativer Digitalisierungsansätze. Diese sollen unter Beibehaltung oder Erhöhung der Effizienz der Produktion insbesondere zu umweltentlastenden Effekten führen.

Der rege Austausch zwischen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ist elementarer Bestandteil der Veranstaltung, der damit auch weitere Potenziale für die Region eröffnen soll.

Agenda

 

18.30 Uhr, Begrüßung / Grußworte

  • Prof. Dr. Rabea Diekmann, Konrektorin für Forschung, Transfer & Weiterbildung Hochschule Bremerhaven
  • Ingo Kramer, Ehrenpräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
  • Moderation: Helmut Stapel (STOP press & public)

18.45 Uhr, Impulsreferate

  • Das Bremer KI-Transfer-Zentrum - Lebendiger Ort zur Entwicklung und Anwendung künstlicher Intelligenz //

    Şahin Gültekin (Hochschule Bremerhaven),
    Inis Ehrlich (Freie Hansestadt Bremen, Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa)

  • Manufaktur 4.0 - Qualitätsorientierte Produktionssteuerung und -optimierung in der Feinkostbranche //

    Gunnar Bosse (Hochschule Bremerhaven), 
    
    Kai Hadeler (Deutsche See GmbH)

19.30 Uhr, Get together / Diskussion

Quelle: Benjamin Küther