Weniger süß – genauso lecker? Wie schmeckt Wissenschaft?

Kai Martin Ulrich

Vortrag von Dipl.-Ing. Kirsten Buchecker und Lisa Nitze bei „Science goes Public!“ am 17. November um 20:30 Uhr

Auch in diesem Jahr kann in Bremerhaven und Bremen wieder der Wissensdurst gestillt werden. Bei der beliebten Reihe „Science goes Public!“ präsentieren Wissenschaftler:innen Ergebnisse aus ihrer Forschung in ausgewählten Kneipen – kurzweilig in nur 30 Minuten. Am Donnerstag, den 17. November, um 20:30 Uhr sprechen Dipl.-Ing. Kirsten Buchecker und Lisa Nitze in ihrem Vortrag „Weniger süß – genauso lecker? Wie schmeckt Wissenschaft?“ im „Rüssel“ (Bürgermeister-Smidt-Straße 145, Bremerhaven) über zuckerreduzierte Biolebensmittel. Probieren ist dabei ausdrücklich erlaubt. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.sciencegoespublic.de.

Die Vorliebe für süß ist angeboren. Süßes liefert schnell Energie. Was früher super war, ist heute ein gesundheitliches Problem. Übergewicht, Adipositas und Diabetes Typ II sind die Folge. Gerade Produkte für Kinder enthalten häufig mehr als 20 Prozent Zucker. Dies gilt nicht nur für konventionelle Lebensmittel, sondern auch für Bio-Produkte. Was nicht immer bekannt ist: Auch in vermeintlich gesunden Lebensmitteln, wie Müsli und Fruchtjoghurt, verstecken sich oft große Zuckermengen. Doch wie entwickelt man Lebensmittel, die weniger Zucker enthalten, aber in Geschmack und Konsistenz überzeugen? Und das ohne Zusatzstoffe? Das Projekt ReformBIO der Hochschule Bremerhaven sucht nach Lösungen für diese Herausforderung. Bei „Science goes Public!“ präsentieren Dipl.-Ing. Kirsten Buchecker und Lisa Nitze erste Ergebnisse.

„Science goes Public!“ wird in Bremerhaven veranstaltet von der Erlebnis Bremerhaven GmbH im Auftrag der „Pier der Wissenschaft“, in Bremen von der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht