Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium „Logistics Engineering and Management“ ist der Nachweis eines mindestens mit der Durchschnittsnote „gut“ bewerteten ersten berufsqualifizierenden Abschlusses (Bachelor oder Diplom einer Universität, Fachhochschule oder vergleichbaren ausländischen Hochschule) in einem Studiengang mit logistischem Bezug im Fach Transportwesen, Logistik, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Informatik, Wirtschaftsinformatik mit Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 180 ECTS-Leistungspunkten.

Eine Zulassung kann auch erfolgen mit dem Nachweis eines mindestens mit der Durchschnittsnote „befriedigend“ bewerteten ersten berufsqualifizierenden Abschlusses (Bachelor oder Diplom einer Universität, Fachhochschule oder vergleichbaren ausländischen Hochschule) in einem Studiengang mit logistischem Bezug im Umfang von mindestens 180 ECTS-Leistungspunkten sowie eine mindestens fünfjährige berufliche Tätigkeit als Führungskraft in einem Unternehmen mit logistischem Bezug.

Sprachliche Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis englischer Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau Stufe B2 sowie für ausländische Studienbewerber der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse durch den Befähigungsnachweis der deutschen Sprache entsprechend dem Niveau Stufe B 2.

Anerkennungsanträge für außerhalb der Hochschule erworbene Kenntnisse werden in enger Abstimmung mit dem Immatrikulations- und Prüfungsamt entschieden.

Nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Fristen und Termine finden Sie auf den Seiten des Immatrikulations- und Prüfungsamtes. Die Bewerbung für den Studiengang Logistics Enginering and Management muss fristgerecht eingereicht werden.