Bewerberzahlen stimmen optimistisch

News-Bild

Die Studiengänge der Hochschule Bremerhaven sind gefragt. Das bestätigen die neuesten Bewerberzahlen. Knapp 500 Bewerbungen liegen dem Immatrikulationsamt der Hochschule schon jetzt vor. Und damit deutlich mehr als im vergleichbaren Zeitpunkt des Vorjahres. "Der Aufwärtstrend der Hochschule Bremerhaven hat sich somit bestätigt", sagt Rektor Professor Dr. Stockemer. Er zeigt sich angesichts der Bewerberzahlen optimistisch, die Mehrheit der jährlich verfügbaren 545 Studienplätze besetzen zu können.

Die größte Nachfrage ist erwartungsgemäß in den Studiengängen Informatik/ Wirtschaftsinformatik, Digitale Medien sowie Betriebswirtschaftslehre zu verzeichnen. Alle drei Studiengänge sind in diesem Jahr durch NC beschränkt. Wie hoch der NC ist, stellt sich erst nach Eingang aller Bewerbungen heraus. Fest steht, dass für Digitale Medien nur 15 Erstsemester, für Informatik 90 und für Betriebswirtschaftslehre 65 aufgenommen werden. "Die Hälfte der Bewerber möchten sich für diese Studiengänge einschreiben."

Positiv zu bewerten sind aber auch die Bewerberzahlen für die Ingenieur-Studiengänge. Eine große Nachfrage erfreut sich weiterhin der renommierte Studiengang Transportwesen/Logistik. Und auch das zweite "Aushängeschild" der Hochschule, der Studiengang Lebensmitteltechnologie, ist bei jungen Menschen beliebt. Gestiegene Bewerberzahlen kann man zudem erstmals wieder für die Studiengänge Schiffsbetriebstechnik und Versorgungstechnik verzeichnen.

Bewerbungsschluss für alle Studiengänge ist der 15. Juli. Interessierte sollten sich daher schnellstmöglich mit den notwendigen Unterlagen versorgen. Die Studienberatung macht auch zum "Sonnabend der Wissenschaft" am 8. Juni auf. Von 12 bis 18 Uhr können Infos nachgefragt und auch Bewerbungen abgegeben werden. Mehr zu den Studiengängen gibt es unter der Telefonnummer 0471 / 4823-556 oder auf der Homepage der Hochschule Bremerhaven: www.hs-bremerhaven.de.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht