Ein Fünftel der Studierenden möchte ein eigenes Unternehmen gründen

"Hochschulabsolventen: Der Weg in die Selbständigkeit" heißt das jetzt abgeschlossene Projekt des Studienganges Betriebswirtschaftslehre. Im Schwerpunkt "Unternehmensführung" haben Studentinnen und Studenten in mühevoller Arbeit eine Umfrage durchgeführt, die Auskunft gibt über den Willen, sich nach dem Studium selbständig zu machen. Die Ergebnisse sind erstaunlich. Im Land Bremen liegt damit erstmals eine umfassende Befragung zum Existenzgründerpotenzial von angehenden Akademikern vor.

298 Fragebogen wertete man aus, beantwortet von Studierenden des ersten und siebten Semesters. Auf diese Semester aller Studiengänge konzentrierte sich die Untersuchung. Danach will sich zirka ein Fünftel der Befragten selbständig machen, die Hälfte ist sich noch unschlüssig, jedoch nicht abgeneigt. Etwa ein Viertel der Studierenden lehnt die Selbständigkeit ab.

Ganz unterschiedlicher Meinung zum Thema Selbständigkeit sind Erst- und Siebtsemester. So wollen fast 84 Prozent der Erstsemester ein eigenes Unternehmen gründen, bei den Siebtsemestern sind es dagegen nur noch 16 Prozent. Die Gründe hierfür wurden nicht abgefragt. Als Motive für den Weg in die Selbständigkeit nannten die Befragten in erster Linie Eigenverantwortung und Unabhängigkeit. Auf Platz 2 der Rankingliste steht das Einkommen. Bei den ausgewählten Branchen werden im Allgemeinen der Dienstleitungssektor und der IT-Bereich genannt.

Auch die Attraktivität der Region spielt in der Umfrage eine Rolle. Schlechte Noten bekam dabei die Stadt Bremerhaven und das regionale Umfeld. Nur 20 Prozent der Studierenden, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen, möchte sich in Bremerhaven und in der Region selbständig machen. Der Rest bevorzugt andere Regionen. Selbst gebürtige Bremerhavener streben mehrheitlich eine Selbständigkeit außerhalb Bremerhavens an.

Herausragende Gründe für eine Ablehnung der Selbständigkeit sind fehlende finanzielle Unterstützung, das persönliche und finanzielle Risiko sowie eine fehlende Geschäftsidee. Eine untergeordnete Rolle spielt das Image Selbständiger in der Gesellschaft.

Die Dokumentation der umfassenden Untersuchung kann bei Professor Dr. Gerhard Feldmeier, Konrektor der Hochschule Bremerhaven und zuständig für Internationales, Kooperationen mit Industrie und Verbänden, Existenzgründungen, angefordert werden (Tel. 0471 / 4823-108, Fax. 0471 / 4823-199, E-Mail: gerhard.feldmeier@hs-bremerhaven.de).

Zurück zur Übersicht