Hochschulfete und „Sonnabend der Wissenschaft“ locken an die Karlsburg

Der AStA der Hochschule Bremerhaven bereitet zurzeit die größte Feier des Jahres vor, denn auch in diesem Jahr wird die traditionelle Hochschulfete am ersten Freitag des Monats Juni ausgerichtet. Über 4.000 Menschen strömen in jedem Jahr zur Hochschule. Viele Ehemalige nutzen die Gelegenheit, um mal wieder auf dem Campus vorbeizuschauen. Aber auch junge und alte Musikliebhaber freuen sich auf das vielfältige Musikprogramm, das den Besuchern geboten wird. In diesem Jahr schließt sich an die Hochschulfete der "Sonnabend der Wissenschaft" an. Zusammen mit dem Alfred-Wegener-Institut und dem Deutschen Schiffahrtsmuseum richtet die Hochschule eine Art wissenschaftliche Leistungsschau aus, um der Öffentlichkeit zu zeigen, was in den einzelnen Institutionen tagtäglich passiert.

Den Anfang macht am Freitag, 7. Juni, ab 9 Uhr das Kutterpullen. Die Mannschafts-Wettkämpfe finden in diesem Jahr wieder auf der Geeste zwischen Geestebrücke und Kennedybrücke statt. Startschuss ist um 9 Uhr. Im vergangenen Jahr hatte man Kutterpullen und Hochschulfete aus organisatorischen Gründen getrennt. "Doch dieses Konzept hat sich nicht bewährt", sagt Simone Berghoff, Erste Vorsitzende des AStAs. Die Hochschulfete startet um 19 Uhr auf dem Campus der Hochschule. Auch in diesem Jahr werden das große Zelt sowie die Open-air-Musikbühne auf der Straße Karlsburg stehen. "Damit wollen wir die Lärmbelästigung für die Anwohner soweit wie möglich ausschließen", erklärt Berghoff. Im Hauptgebäude der Hochschule (Haus K) ist ebenfalls eine Bühne geplant.

Für die Hochschulfete 2002 verpflichtete man wieder bekannte und beliebte Bands: Die Top40-Showband "Chess", "Nuanumba", "Soulrender" sowie "Crach'n Up's" sollen die Massen begeistern. Die Spielzeiten stehen schon fest: "Chess" ist von 20 bis 24 Uhr auf der Musikbühne in der Karlsburg zu hören, "Nuanumba" spielt von 21.30 bis 24 Uhr im Zelt auf der Straße Karlsburg, "Crack'n Up´s" gibt es von 20 bis 21 Uhr in der Alten Mensa, "Soulrender" schließt sich um 21.30 Uhr an. Wer mehr zum Programm und zu den Bands wissen will, kann auch auf der Homepage der Hochschule oder des AStAs (http://www.astaonline.de) nachschauen.

Der Sonnabend, 8. Juni, steht dann im Zeichen der Wissenschaft. Von 12 bis 18 Uhr geben Institute und Labore der Hochschule Bremerhaven Einblicke in ihre Arbeit. So wird das BILB unter dem Thema "Von Lebertran zum Genuss" die so genannte Blaue Biotechnologie demonstrieren. Zudem gastiert das Theater "Instant Impro" mit zwei Vorstellungen in der Alten Mensa der Hochschule. Um 12 Uhr und um 17 Uhr wirft die Künstlertruppe einen besonderen Blick auf die Wissenschaft. Zudem soll ein erster Einblick in das neue HochschulMobil gewährt werden, denn ab Sommer wird die Hochschule unter dem Titel "Hochschule on tour" die Region bereisen, um die Studiengänge der Hochschule einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
Den Abschluss des "Sonnabends der Wissenschaft" macht ab 18 Uhr die Big Band Bremerhaven, die auf der Musikbühne in der Straße Karlsburg den Tag bei Musik ausklingen lässt. Das ausführliche Programm ist auf der Homepage der Hochschule zu finden.

Zurück zur Übersicht