Hochschulverband Virtuelle Fachhochschule trifft sich in Bremerhaven

Die dritte Versammlung der Verbundhochschulen des Hochschulverbandes Virtuelle Fachhochschule kommt in der Hochschule Bremerhaven zusammen. "Das erste Semester des gemeinsamen Projektes liegt hinter uns. Nun wollen wir zum einen Resümee ziehen, uns aber auch über die weitere Zukunftsgestaltung der Virtuellen Fachhochschule Gedanken machen", sagt Professor Dr. Michael Ziegenbalg, Konrektor der Hochschule Bremerhaven und Mitbegründer der Virtuellen Fachhochschule.

Die Rektoren der beteiligten Fachhochschulen treffen sich im Gästehaus der Hochschule an der Klußmannstraße. Ab 10 Uhr werden die Experten aus Wolfenbüttel, Brandenburg, Stralsund, Berlin, Gelsenkirchen, Lübeck und Bremerhaven u.a. über die Studierendenstatistik zum nun abgeschlossenen Wintersemester 2001/2002 sprechen. Diskutiert werden soll auch das zukünftige Kooperationskonzept. So möchten weitere Fachhochschulen in den Verbund aufgenommen werden. Hier ist auch international die Nachfrage groß: Die Fernfachhochschule Schweiz hat bereits ein Interesse zur Kooperation bekundet.

Weitere Themen der Tagung, die gegen 16 Uhr beendet sein soll, sind die Umwandlung des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen in einen Bachelor-/
Master-Studiengang sowie das Konzept zur Qualitätssicherung.

Zurück zur Übersicht