Neuer Konrektor sorgt für Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

News-Bild

Mit großer Mehrheit wählte der Akademische Senat auf seiner jüngsten Sitzung Professor Dr. Gerhard Feldmeier zum neuen Konrektor der Hochschule Bremerhaven. Der Wirtschaftswissenschaftler wird sich künftig um Internationales, Kooperationen mit Industrie und Verbänden sowie Existenzgründungen kümmern. Als dritter Konrektor verstärkt Feldmeier das Rektorat mit Rektor Professor Dr. Josef Stockemer, Professor Dr. Peter Ritzenhoff (Konrektor für Lehre und Studium) sowie Professor Dr. Michael Ziegenbalg (Konrektor für Forschung und Entwicklung).

Professor Feldmeier lehrt im Studiengang Betriebswirtschaftslehre. Zu seinen Lehrgebieten gehören die Fächer Volkswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Management. Seit dem 1. Januar 2000 ist der gebürtige Niederbayer an der Hochschule tätig. Seinen Schwerpunkt setzt er vor allem in der engen Kooperation von Mittelstand und Hochschule. Neben seiner Lehrtätigkeit forscht er in der Ausgestaltung der Ordnungspolitik in der EU und in den EU-Mitgliedstaaten sowie in wirtschaftspolitischen Aspekten der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion.

Rektor Prof. Stockemer setzt mit der Verpflichtung des dritten Konrektors eine seiner Vorstellungen zur Weiterentwicklung der Hochschule Bremerhaven um. "Neben der Lehre hat die Hochschule eine weitere wichtige Aufgabe zur erfüllen, nämlich die wirtschaftliche Entwicklung in der Region maßgeblich voranzutreiben. Dazu muss sie sich deutlich als Kompetenzzentrum und Dienstleister für die Wirtschaft verstehen. Hier will Prof. Feldmeier Impulse setzen", erklärt Stockemer.

Der neue Konrektor tritt sein neues Amt offiziell zum 1. März an. Er ist unter Tel. 0471 / 4823-108/-110, Fax. 0471 / 4823-199, E-Mail: gerhard.feldmeier@hs-bremerhaven.de zu erreichen.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht