Besondere Studienangebote locken

Die besonderen Studiengänge sind das Hauptmotiv, ein Studium an der Hochschule Bremerhaven aufzunehmen. Dies ist das Resultat der diesjährigen Befragung der Erstsemester zum Wintersemester 2003/04. 326 von 593 Erstsemestern (55 Prozent) beteiligten sich an der Umfrage. 41 Prozent der befragten "Frischlinge" gaben als Grund der Studienaufnahme in Bremerhaven "das besondere Angebot" an - und dies vor allem in den Studiengängen Cruise Industry Management, Maritime Technologien, Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelwirtschaft und Transportwesen/Logistik. Die Besonderheit der Studiengänge ist für die Studierenden von immer größerer Bedeutung. Das zeigen die Erstsemesterbefragungen der vergangenen vier Jahre. "Die Herausbildung des maritimen Profils der Hochschule sowie das Angebot an einzigartigen Studiengängen stärkt unseren Standort", sagt Rektor Prof. Dr. Josef Stockemer.

Zweitwichtig für die Studienstandortwahl (39 Prozent) war die Nähe zum Heimatort. Immerhin kommen rund 60 Prozent der Erstsemester aus der Region "Land Bremen und Umzu". 11,2 Prozent der befragten Erstsemester wollten eine andere Stand kennen lernen, und für 6,2 Prozent war Bremerhaven "zweite Wahl".

Gefragt wurden die Erstsemester auch, wie sie von der Hochschule Bremerhaven erfahren haben. Dabei bestätigte sich der Trend der Vorjahre. Das Internet bleibt die Hauptinformationsquelle. 35,1 Prozent der Befragten beriefen sich aufs Web. Zweitwichtigste Informationsquelle (28,8 Prozent) ist wieder die Gruppe der Freunde/Verwandten. Wenig berücksichtigt wurde von den Befragten die Studienberatung beim Arbeitsamt (4,9 Prozent) und in den Schulen (6,6 Prozent) sowie von den Lehrern (6,4 Prozent).

Zurück zur Übersicht