Direktor des Deutschen Polen-Instituts ist Festredner

Die Hochschule Bremerhaven feiert vom 5. bis 7. Juni das 25-jährige Jubiläum mit der polnischen Partnerhochschule Akademia Morska Gdynia. Das umfangreiche Festprogramm, zu dem zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie eine polnische Delegation erwartet werden, hat seinen Höhepunkt mit dem Festakt am Sonnabend, 7. Juni, im Foyer der Hochschule. Als Festredner war dazu Günter Grass erwartet worden. Der Nobelpreisträger kann nun aus terminlichen Gründen nicht am Festakt teilnehmen. Seinen Part übernimmt Dr. Dieter Bingen, Direktor des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt. "Ich freue mich besonders, dass wir mit Dr. Bingen einen ausgesuchten Experten der deutsch-polnischen Beziehungen und damit angemessenen Ersatz für Grass in unserem Hause begrüßen können", sagt Rektor Professor Dr. Josef Stockemer.

Dr. Dieter Bingen leitet das Deutsch-Polnische Institut seit 1999. In zahlreichen Veröffentlichungen zur polnischen Politik und Zeitgeschichte sowie zu den deutsch-polnischen Beziehungen hat er den Dialog zwischen den Völkern verstärkt.

Der Beitrag von Dr. Bingen steht beim Festakt im Mittelpunkt. Zudem wird der erweiterte Kooperationsvertrag zwischen der Akademia Morska Gdynia und der Hochschule Bremerhaven von den beiden Rektoren unterzeichnet. Grußworte werden der polnische Generalkonsul Andrzej Kremer und Senator Willi Lemke sprechen.

Nähere Informationen zum Programm hier.

Zurück zur Übersicht