Erster Hochschullehrer für die Seetouristik berufen

Dr. Michael Vogel übernimmt den weiteren Aufbau des internationalen Studiengangs Cruise Industry Management
Dr. Michael Vogel übernimmt den weiteren Aufbau des internationalen Studiengangs Cruise Industry Management

Mit großem Erfolg hat die Hochschule Bremerhaven in diesem Wintersemester den internationalen Bachelor-Studiengang Cruise Industry Management in Betrieb genommen. Den Studiengang entwickelte man in enger Zusammenarbeit mit der Kreuzfahrtbranche. Für die erste Professur konnte nun ein ausgewiesener Experte gewonnen werden: Dr. Michael Vogel (36 J.) wechselt von der TUI an die Hochschule Bremerhaven und übernimmt als Professor das Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre und Touristikmanagement. Seine Berufung erfolgte zum 15. Oktober.

Dr. Michael Vogel studierte Betriebswirtschaftslehre in der Schweiz sowie Umwelt- und Ressourcenökonomie in England. In der theoretischen Volkswirtschaftslehre folgte die Promotion an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. 1999 wechselte Vogel von einer internationalen Unternehmensberatung in den Bereich Unternehmensentwicklung der TUI Group. Er leitete u.a. das Programm zur Integration der Thomson Travel Group in den TUI-Konzern. Im Frühjahr 2002 ging er nach Paris, um die Restrukturierung von Nouvelles Frontières zu unterstützen. Dort leitete er auch den Aufbau von TUI-France.

"Die Arbeit am neuen, innovativen Studiengang Cruise Industry Management reizt mich sehr", erklärt der neue Hochschullehrer. Die übersichtliche Campus-Hochschule sowie die Nähe zum Meer waren für ihn weitere Gründung, eine Professur in Bremerhaven anzunehmen. Dr. Michael Vogel will den weltweit ersten Studiengang in Seetouristik weiterentwickeln. Dabei stehen die Internationalisierung der Studierenden und der intensive Austausch mit der seetouristischen Praxis im Mittelpunkt. "Wichtig ist auch die Arbeit am Berufsbild: Welche konkreten Bedarfe stellt die Wirtschaft an die Absolventen?", sagt Dr. Vogel.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht