Verfahrenstechnischer Tag an der Hochschule Bremerhaven

In vielen industriellen Verfahren kommen Trockner verschiedener Art zum Einsatz. So soll die Feuchte aus Lebensmitteln, Textilien, Chemikalien und anderen Produkten entfernen werden. Dabei gibt es kaum Erzeugnisse, die bei der Herstellung nicht mindestens einen Trockenvorgang durchlaufen haben. Durch die Trocknungstechnik werden viele Güter haltbar, verwendbar und brauchbar gemacht, bekommen ein besseres Aussehen und höheren Wert, werden leichter und dichter und sind dadurch vorteilhafter zu transportieren. In der Regel soll das Gut beim Trocknen seine Form, Festigkeit, Farbe und seine wertvollen Bestandteile beibehalten.

Die Entwicklungstendenzen in der Trocknungstechnik stehen nun im Mittelpunkt des Verfahrenstechnischen Tages an der Hochschule Bremerhaven. Er wird am kommenden Freitag, 24. Oktober, von 9 bis 13.45 Uhr in der Alten Mensa der Hochschule ausgerichtet. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft haben sich mit Fachvorträgen angesagt.

Der Verfahrenstechnische Tag wird vom Verein zur Förderung verfahrenstechnischer Studiengänge an der Hochschule Bremerhaven e.V. in Zusammenarbeit mit dem internationalen Studiengang Process Engineering and Energy Technology (PEET) ausgerichtet. Die Leitung hat Prof. Dr. Uwe Großmann. Interessierte sind herzlich willkommen. Nähere Informationen gibt es bei Hubert Stell (Tel. 0471/4823-114, eMail: hstell@hs-bremerhaven.de).

Mehr zum Programm hier.

Zurück zur Übersicht