Qualifizierungslücke im Communication Center Management geschlossen

An der Hochschule Bremerhaven hat der Weiterbildungsstudiengang Communication Center Management den Studienbetrieb aufgenommen. 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfasst der erste Jahrgang. Ein Jahr lang werden sie sich mit Fragen der Communication Center Branche befassen. Mit dem Weiterbildungsstudiengang realisiert sich nach intensiver Vorarbeit ein bundesweit einzigartiges Projekt. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen d+s online AG, einem der größten Communication Center-Dienstleister Deutschlands, sowie der IHK Bremerhaven und der Hochschule Bremerhaven wurde ein Qualifizierungsangebot geschaffen, welches den Teilnehmern nicht nur ein Hochschulzertifikat auf Master-Niveau ermöglicht, sondern auch die IHK-Prüfung zum Fachwirt Communication Center Management. Dieser IHK-Abschluss wurde von der IHK Bremerhaven speziell in Zusammenarbeit mit dem Trägerkreis des Weiterbildungsstudiums eingerichtet und ist insbesondere für jene Teilnehmer attraktiv, die zwar über ein erhebliches Maß an Management- und Führungserfahrung verfügen, nicht jedoch über einen Hochschulabschluss.

Das Unternehmen d+s online AG war ideengebend und aktiv in der Konzeption und Organisation des Studiengangs involviert. Die Communication Center Branche hat sich in den vergangenen Jahren dynamisch und schnell entwickelt. "So umfasst die Branche viele Quereinsteiger, die nicht unbedingt klassische Betriebswirtschaftler sind, sondern vor allem über Learning by doing in den Job hineingewachsen sind", erklärt Prof. Dr. Heike Simmet, wissenschaftliche Leiterin des Weiterbildungsstudiengangs. Das Studium baut auf dem praktischen Know-how der Teilnehmer auf, aktualisiert und fundiert deren Kenntnisse durch ein wissenschaftlich-theoretisches Qualifizierungsangebot. So sind die Studieninhalte in Modulen zusammengefasst. Gelehrt wird u.a. Dialogmarketing, Communication Center Technologie, Personalmanagement, Projektmanagement und Interkulturelles Management. Insgesamt zwölf Monate lang werden sich die Teilnehmer an Wochenenden, in Präsenzseminaren und per e-Learning berufsbegleitend fortbilden und rund 350 Lehrstunden absolvieren. Mit den Prüfungen für das Hochschulzertifikat und der Fachwirt-Prüfung schließt das Studium ab.

Das Interesse am gebührenpflichtigen Weiterbildungsstudiengang war groß. Es gingen mehr Anmeldungen ein, als Studienplätze zur Verfügung stehen. Daher führte man in enger Abstimmung mit d+s online AG ein intensives Auswahlverfahren durch. Schließlich soll der Weiterbildungsstudiengang angehende Führungskräfte auf anspruchsvolle Leitungspositionen in der Communication Center Branche vorbereiten. So sind die zugelassenen Teilnehmer alle im Communication Center Management tätig. Sie kommen aus Bremerhaven, Hamburg, Itzehoe, Frankfurt/Oder und Hannover.

Für den zweiten Durchgang, der im März 2005 aufgenommen wird, gibt es bereits jetzt eine Interessiertenliste. Nähere Infos per eMail an info@ccm-studium.de und auf der Website www.ccm-studium.de.

Zurück zur Übersicht