Qualitätssiegel für Seetouristik

Der weltweit einmalige internationale Bachelor-Studiengang Cruise Industry Management (Seetouristik) der Hochschule Bremerhaven ist akkreditiert aus. Die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) sprach jetzt die Akkreditierung. Mit der Akkreditierung wird dem Studiengang eine klare Strukturierung und Ausrichtung an den Erfordernissen der Kreuzfahrtbranche bescheinigt. Das Lehrangebot, so der Auszug aus der Bewertung des Expertengremiums, wird dieser Praxisorientierung in vollem Umfang gerecht.

Die Akkreditierung bewertet das Studienangebot nach internationalen Maßstäben. Ziel der Akkreditierung ist es, zur Sicherung von Qualität in Lehre und Studium durch die Feststellung von Mindeststandards beizutragen. Dadurch wird Studierenden wie Arbeitgebern und Hochschulen eine verlässliche Orientierung und eine verbesserte Transparenz über eingeführte Studiengänge ermöglicht. Die Akkreditierungsverfahren sollen zudem dazu beitragen, die Mobilität der Studierenden zu erhöhen und die internationale Anerkennung der Studienabschlüsse zu verbessern.

Ein aufwendiges, mehrmonatiges Verfahren haben die Hochschule Bremerhaven und der Studiengang Cruise Industry Management für die Akkreditierung durchlaufen. So überprüfte ein Expertengremium verschiedene Kriterien. In erster Linie wurden Mindestanforderungen an Qualität und internationale Vergleichbarkeit der Lehrpläne einschließlich Studienablauf und Studienorganisation, Leistungsnachweise und Prüfungen bewertet. Zudem untersucht man das Studiengangskonzept und die daraus resultierende Berufsbefähigung der Absolventen, insbesondere in Hinblick auf die Möglichkeiten des Arbeitsmarktes. Hier gab es für den Studiengang Bestnoten.

Cruise Industry Management ist der dritte internationale Studiengang der Hochschule Bremerhaven, der akkreditiert ist. Process Engineering and Energy Technology (Verfahrenstechnik) und Digitale Medien haben das Qualitätssiegel bereits erhalten.

Zurück zur Übersicht