Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft stärkt Region

Der UnternehmensVerband Cuxhaven Elbe-Weser-Dreieck e.V. (UVC) und die Hochschule haben sich vorgenommen, den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern. Dazu ist man eine Kooperation eingegangen, die die Zusammenarbeit über die Landesgrenzen hinweg stärken und ausbauen soll. Die Kooperationsvereinbarung, die konkrete Aufgaben und Ziele beschreibt, wurde jetzt unterzeichnet.

Die Palette der Zusammenarbeit ist breit gefächert. So will der UnternehmensVerband Cuxhaven bei seinen Mitgliedsunternehmen für die Bereitstellung von Betriebspraktika für Studierende sowie für die Betreuung von Diplomarbeiten werben. Den Studierenden soll so der Übergang vom Studium in die Arbeitswelt erleichtert werden. Die Hochschule setzt zudem auf die Mitarbeit der Unternehmen bei der Weiterentwicklung von Studiengängen, denn der Praxisbezug ist für die Hochschulausbildung entscheidend.
Priorität genießt im Rahmen zur Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Wirtschaft der Wissenstransfer. Kontinuierliche Qualitätsverbesserung, Forschung und Entwicklung bieten Chancen für die mittelständische Wirtschaft. Die Hochschule Bremerhaven will in den Unternehmen der Region Cuxhaven Innovationen und wissenschaftlich-technischen Fortschritt begleiten.

Die Hochschule Bremerhaven unterhält zahlreiche nationale und internationale Kooperationen mit Unternehmen sowie Wirtschaftsverbänden. "Die Kooperation mit dem UVC ist ein weiterer wichtiger Schritt zum Ausbau eines belastungsfähigen Netzwerkes zwischen Wirtschaft und Wissenschaft", sagt Rektor Prof. Dr. Josef Stockemer. "Als Interessenvertretung der Unternehmen im Großraum Cuxhaven sind wir an einer optimalen und praxisnahen Ausbildung im Rahmen der Studiengänge sehr interessiert. Durch die heute vereinbarte Kooperation ergibt sich eine für alle Beteiligten wertvolle Symbiose. Studierende lernen praxisnahes Arbeiten, Unternehmen profitieren vom Know how der Hochschule Bremerhaven und lernen eventuell gleich neue Mitarbeiter kennen", meint Hans-Jürgen Roth, Erster Stellvertretender Vorsitzender des UVC.

Zwei Kooperationsbeauftragte kümmern sich künftig um die Zusammenarbeit von Hochschule und UVC: Prof. Dr. Gerhard Feldmeier, Konrektor der Hochschule, und Diplomkauffrau Meike Hansen vom Unternehmensverband.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht