BDA-Preis 2006 würdigt Haus S der Hochschule Bremerhaven

Der „Bund Deutscher Architekten“ (BDA) im Land Bremen hat den Neubau der Hochschule Bremerhaven, der im vergangenen Jahr in Betrieb genommen wurde, mit dem 1. Preis gekürt. Die dreiköpfige Jury, zu der Kirstin Feireiss (Berlin), Herr Riemann (Lübeck) sowie Prof. Bernhard Hirche (Hamburg) gehörten, lobte die herausragende architektonische Qualität des Hauses S. Das Büro Kister-Scheithauer-Gross aus Köln hatte den Erweiterungsbau der Hochschule Bremerhaven geplant und umgesetzt.

Die Gründe für die Verleihung des 1. Preises, der selten vergeben wird, sind vielfältig. So lobte man die perfekte Anpassung des Baus in die städtebauliche Situation. Der Bau bilde einen markanten aber nicht dominanten Abschluss des Hochschul-Riegels und nehme gekonnt Bezüge zu den anderen Hochschulbauten auf. Und der Ziegel als traditionelles Material gebe dem Bauwerk eine fast zeitlose Note. Diese architektonische Meisterleistung, so die Jury, setze sich auch im Innern der Hochschule nahtlos fort.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht