Kanzler wechselt an die Universität Hamburg

Dr. Wolfgang Flieger, Kanzler der Hochschule Bremerhaven, wechselt an die Universität Hamburg. Dort wird er voraussichtlich zum 1. Oktober dieses Jahres Geschäftsführer der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die Fakultät ist mit ca. 400 Stellen und über 10.000 Studierenden die größte ihrer Art in Deutschland. Sie war durch eigenes Gesetz im April 2005 gegründet worden und umfasst die ehemaligen Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften sowie die zuvor eigenständige Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP).

Flieger leitet seit 2002 die Verwaltung der Hochschule Bremerhaven. "Die Entscheidung, die Hochschule und das vertraute Umfeld zu verlassen, ist meiner Familie und mir nicht leicht gefallen", machte er deutlich. Angesichts der ausgeprägten Kollegialität im Rektorat wie auch in der gesamten Hochschule sehe er dem Wechsel durchaus mit einem weinenden Auge entgegen. Allerdings handele es sich bei seiner neuen Aufgabe um eine derart außergewöhnliche Herausforderung, dass er das Angebot aus Hamburg letztlich nicht ablehnen konnte.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht